https://www.faz.net/-gpf-ah6om

Habeck im F.A.S.-Gespräch : „Keiner sollte seinen Kindern einen Schuldenberg hinterlassen“

Robert Habeck, der Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, am 20. Oktober 2021 im Bundestag Bild: Julia Zimmermann

Im Interview spricht der Ko-Chef der Grünen über die Spielräume der Schuldenbremse, Mini-Atomkraftwerke und Flüchtlinge aus Belarus. Außerdem verrät Robert Habeck, was er aus seinen Patzern zur Fiskalpolitik gelernt hat.

          5 Min.

          Nach dem EU-Klimaprogramm ­werden in Europa nach 2035 nur noch CO2-neutrale Fahrzeuge ­zugelassen. Im Sondierungspapier von FDP, Grünen und SPD heißt es: „Entsprechend früher wirkt sich dies in Deutschland aus.“ Was heißt das?

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Konrad Schuller
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Das heißt: Die Automobilindustrie muss sich darauf einstellen, dass ab etwa 2030 alle Neuzulassungen emissionsfrei sein werden. Wir wollten das Ende des fossilen Verbrennungsmotors für 2030. Wenn es 2031 wird, soll es mir auch recht sein.

          Grüne Politiker haben diese Vereinbarung als Erfolg der Sondierungen bezeichnet. Aus der Industrie hört man aber, dass die Hersteller nach 2025 ohnehin keinen neuen Verbrenner auf den Markt bringen, weil sich das nicht mehr rentieren würde.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.