https://www.faz.net/-gpf-a1r98

Schwangerschaftsabbrüche : Können Kliniken zu Abtreibungen verpflichtet werden?

Ultraschallbild eines etwa drei Monate alten Fötus. Bild: Picture-Alliance

Die Grünen wollen Universitätskliniken dazu bringen, häufiger Abtreibungen anzubieten: Sie sollen darum vor allem Ärzte einstellen, die zu einem solchen Eingriff bereit sind. Mediziner laufen dagegen Sturm.

          7 Min.

          Wann immer sich jemand öffentlich zum Thema Schwangerschaftsabbruch äußert, ist ihm die Aufmerksamkeit meist garantiert. Das Thema polarisiert. Das galt insbesondere für den jüngsten Vorschlag zweier Politikerinnen der Grünen aus Baden-Württemberg. Sie hatten eine Idee, wie es Frauen leichter gemacht werden soll, die Schwangerschaft abzubrechen. Und diese Idee ist zweifellos radikal.

          Kim Björn Becker

          Redakteur in der Politik.

          Es war Bärbl Mielich, Staatssekretärin im Stuttgarter Sozialministerium, die alles ins Rollen brachte. In einem Interview sagte sie, das Ministerium prüfe gerade, „inwiefern wir die Unikliniken, die ja dem Land unterstehen, dazu verpflichten können“, Abbrüche vorzunehmen. „Ob wir etwa Neueinstellungen davon abhängig machen können, dass Ärzte und Ärztinnen bereit sind, Schwangerschaftsabbrüche durchzuführen.“ Das würde bedeuten, dass die Bereitschaft zu dem Eingriff im Vorstellungsgespräch abgefragt werden müsste.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Babette Albrecht auf dem Oktoberfest

          Vorwurf der Untreue : Erbenstreit erschüttert Discounter Aldi Nord

          In der Aldi-Familie gibt es Streit um die Verteilung von Millionen. Ausgangspunkt ist die komplizierte Eigentumsstruktur des Unternehmens. Womöglich hat der Familienärger auch Folgen für das Geschäft.
          Wie viel Geld brauchen wir im Alter? Eine wichtige Frage bei der Geldanlage.

          Vermögen vererben : Kühles Herz oder warme Hand?

          Die Gestaltung des Privatvermögens im hohen Alter ist schwierig. Hier geht es nicht mehr darum, Geld anzulegen, sondern darum, es rechtzeitig und gerecht zu verteilen.