https://www.faz.net/-gpf-a3gry

Gründung der DVP/FDP 1945 : Die Wiedergeburt des Liberalismus

Stimme des Liberalismus: Theodor Heuss spricht vor dem Parlamentarischen Rat 1948. Bild: Erna Wagner-Hehmkes

Die Freien Demokraten stecken mal wieder in der Krise. Dabei stellten sie nach dem Krieg den ersten Bundespräsidenten und in Baden-Württemberg den ersten Ministerpräsidenten. Ein Rückblick.

          3 Min.

          Die FDP im Südwesten führt seit zehn Jahren ein Schattendasein in der Opposition. Dabei ist fast in Vergessenheit geraten, welchen Beitrag die Südwest-Liberalen einst zum Aufbau der Demokratie leisteten und welche Bedeutung sie für die Bundes-FDP bis heute haben: Der erste Ministerpräsident des 1952 gegründeten Bundeslandes Baden-Württemberg war der Freie Demokrat Reinhold Maier, Theodor Heuss der erste Bundespräsident. Nur in Baden-Württemberg gehörte die FDP immer, ohne Unterbrechung, dem Landesparlament an. Mitregiert haben FDP-Landesminister in Stuttgart insgesamt 31 Jahre. Und bis heute ist der Einzug der Bundes-FDP in den Bundestag ohne das Stimmengewicht des Südwest-Landesverbandes nahezu ausgeschlossen. Aus Baden-Württemberg stammten bedeutende Bundesminister der FDP wie Klaus Kinkel, Eberhard Wildermuth, Martin Bangemann oder Helmut Haussmann.

          Rüdiger Soldt

          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Am 18. September liegt die Gründung der FDP-Vorläuferpartei „Demokratische Volkspartei Groß-Stuttgart“ (DVP) 75 Jahre zurück. Die maßgeblichen Gründer waren der Stuttgarter Rechtsanwalt Wolfgang Haußmann, der aus Schorndorf stammende, von den Amerikanern zunächst für den Vorläuferstaat Württemberg-Baden eingesetzte Ministerpräsident Reinhold Maier sowie der Nationalökonom Theodor Heuss. Im Winter 1946 wurde die DVP dann als überregionale Partei gegründet. 1948 entstand daraus die FDP mit dem Gründungsvorsitzenden Heuss.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vorsicht, Trump! : Bei den Republikanern liegen die Nerven blank

          Trump provoziert, wo er kann und schießt selbst gegen seine eigenen Parteigenossen. Senatoren gehen offen auf Distanz zu ihm. In der „Grand Old Party“ kämpft inzwischen jeder für sich.

          Corona in Berlin-Neukölln : „Wir sind im absoluten Krisenmodus“

          In Berlin-Neukölln gerät die Pandemie außer Kontrolle. Die Kooperationsbereitschaft der Infizierten sinkt. Schulen und Kitas stehen vor gewaltigen Problemen. Droht das bald auch an anderen Orten?

          Terroranschlag auf Lehrer : Eine Hinrichtung mit Ansage

          Samuel Paty galt als engagierter und umsichtiger Lehrer. Dennoch wurde er zum Opfer eines Islamisten. Die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft präsentiert Details des Tathergangs, die beunruhigen.