https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/groko-laut-sonntagsfrage-ohne-mehrheit-16116980.html

Sonntagsfrage : Große Koalition hätte keine Mehrheit

  • Aktualisiert am

Von AKK bis Söder: Die Spitzen der Großen Koalition nach einem Treffen Mitte März Bild: Bundesregierung

Wenn der Trend anhält, wird für Schwarz-Rot wohl bald eine neue Bezeichnung fällig: Union und SPD würden aktuell laut einer Umfrage weniger als die Hälfte der Mandate im Bundestag erringen. Eine andere Partei profitiert besonders.

          1 Min.

          Die Große Koalition hätte im Fall einer Bundestagswahl laut einer Umfrage bundesweit keine Mehrheit mehr. Dem „Sonntagstrend“ für die „Bild am Sonntag“ zufolge büßten CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein und kommen auf 30 Prozent. Die SPD verlor ebenfalls einen Punkt und landet bei 16 Prozent. Damit wären die Grünen, die stabil bei 17 Prozent liegen, wieder allein die zweitstärkste politische Kraft in Deutschland.

          FDP und Linke legten beide einen Punkt zu und erreichen jeweils neun Prozent. Die AfD verlor einen Punkt und landet bei 13 Prozent. Vor einer Woche hatte die Umfrage noch eine Mehrheit für SPD und Union im Bundestag ergeben.

          Für die Erhebung fragte das Meinungsforschungsinstitut Emnid insgesamt 2361 Menschen, welche Partei sie wählen würden, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären.

          Weitere Themen

          Stundenlang unter Putins Porträt

          Kreml-Kritiker Nawalnyj : Stundenlang unter Putins Porträt

          Täglich sieben Stunden nähen, danach auf einer Holzbank unter dem Porträt des russischen Präsidenten Platz nehmen. Der Kreml-Gegner Alexej Nawalnyj beschreibt seinen Alltag als Strafgefangener in Russland als Folter.

          Ballons haben Corona nach Nordkorea gebracht

          Pjöngjang : Ballons haben Corona nach Nordkorea gebracht

          Seit Jahren senden südkoreanische Aktivisten Ballons mit Botschaften nach Nordkorea. Der Diktatur ist das schon lange ein Dorn im Auge. Nun behauptet Pjöngjang, auf diese Weise sei das Coronavirus ins Land gekommen.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.
          Hat Corona – und hat recht: Hubert Aiwanger

          Fraktur : Ausgerechnet Aiwanger!

          Ist es besser, Corona vom bayerischen Wirtschaftsminister zu bekommen als von Martin Semmelrogge? Oder ist schon die Frage ungehörig?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.