https://www.faz.net/-gpf-8uhhp

Gewalt und Fußball : Dortmunder Fratzen

Reicher Osten: Leipzig muss sich als Stadt und Verein hinter keiner Kumpel-Nostalgie verstecken. Dortmund kann dem offenbar nur „hasserfüllte Fratzen“ entgegensetzen.

          1 Min.

          Ist das noch Fußball? Leider ja. Mittlerweile gehört es offenbar für manche zum Aufwärmen vor dem Spiel dazu, Frauen und Kinder zu Feinden zu erklären und mit Steinen anzugreifen. Die Gewalt setzte sich im Dortmunder Stadion fort – oder wie soll man den Spruch „Bullen Schlachten“ verstehen? Ja, das hat etwas mit diesem Sport zu tun; die Kriegsmetaphern kommen nicht von ungefähr. Wer will bestreiten, dass die Vereine dafür mitverantwortlich sind? Deshalb müssen sie – neben den Schlägern – in Haftung genommen und für Polizeieinsätze zur Kasse gebeten werden.

          In Dortmund kommt hinzu: Deutsche Einheit einmal anders. Der reiche Osten ist am armen Westen vorbeigezogen. Der Aufsteiger, das jüngste Team, steht mit Abstand fast ganz oben. Das gilt für die Stadt wie für die Mannschaft. Und die Tradition? Die alte Messestadt Leipzig, die den ersten deutschen Fußballmeister stellte, muss sich hinter keiner Kumpel-Nostalgie verstecken. Es stimmt, auch dieser Verein hat einen großen Sponsor. Dem kann Dortmund offenbar nur, wie die Polizei es nannte, „hasserfüllte Fratzen“ entgegensetzen.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Weitere Themen

          Merkel spricht bei Erdoğan Lage deutscher Häftlinge an Video-Seite öffnen

          Abschiedsbesuch in Istanbul : Merkel spricht bei Erdoğan Lage deutscher Häftlinge an

          Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei ihrem Besuch in Istanbul die Situation in der Türkei inhaftierter deutscher Staatsbürger angesprochen. Einige von ihnen sitzen wegen der Unterstützung kurdischer Gruppen in Haft, die von der türkischen Regierung als „terroristisch“ eingestuft werden.

          Topmeldungen

          Bundesliga im Liveticker : 2:0 BVB – Haaland trifft vom Punkt

          Dortmunds Torjäger ist nach Verletzungspause zurück und erzielt sein achtes Saisontor. Beide Berliner Klubs liegen vorne. Freiburg jubelt nach dem ersten SC-Treffer im neuen Stadion. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.