https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gesundheitspolitik-geschichte-des-impfens-in-deutschland-17253787.html

Gesundheitspolitik : Wie der Staat das Impfen lernte

Geht auch zu Hause: Schluckimpfung in Ulm in den sechziger Jahren Bild: Picture-Alliance

Ein erstes Gesetz gab es schon 1874, erst Corona hat wieder gezeigt, wie wichtig eine staatliche Impfpolitik ist. Ohne sie wäre der moderne Sozialstaat nicht möglich.

          3 Min.

          Der moderne Sozialstaat ist ohne staatliche Impfpolitik nicht denkbar. Seit der faktischen Ausrottung der Pocken geriet diese Säule der Sozialstaatlichkeit aber in Vergessenheit. Neben der Unfall- und Sozialversicherung war das „Reichsimpfgesetz“ zur Pockenbekämpfung eine konstituierende Maßnahme des vorsorgenden Sozialstaates.

          Rüdiger Soldt
          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Der frühneuzeitliche Staat versuchte, Seuchen einzudämmen, der moderne Staat sorgte vor durch das Impfen. „In diesem Sinne war die Ausrufung des Impfprogramms ein erster Akt der inneren Reichsgründung. Staatliche Akteure erklärten das Impfen zu einem Projekt, das die Handlungsfähigkeit des modernen Sicherheitsstaates unter Beweis stellen sollte“, schreibt der Historiker Malte Thießen in seinem Buch „Immunisierte Gesellschaft“, einer Sozialgeschichte des Impfens.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Lidl-Konzern : Der stille Gigant und sein Kampf gegen die Hacker

          Die Schwarz-Gruppe ist einer der größten Handelskonzerne der Welt – und meistens sehr verschlossen. Jetzt gibt sie Einblicke in das Innerste ihrer Digitalstrategie. Es sieht aus wie im Raumschiff.
          Für Urlaub hinten anstellen: Reisende warten am Flughafen Düsseldorf vor den Schaltern.

          Flugchaos : Lufthansa bittet um Verzeihung

          Gedränge und kurzfristige Flugausfälle verärgern Urlauber. Lufthansa gesteht Fehler ein, stimmt Kunden aber auf holprige Monate ein. TUI beteuert derweil, bei der eigenen Airline keinen Flug streichen zu müssen.
          Er hat da eine Theorie: Der türkische Innenminister Süleyman Soylu

          Brief aus Istanbul : Wollen Sie uns LGBT machen?

          Jeden Tag fällt Erdoğan und seinen Leuten etwas Neues ein, um von der traurigen Realität der Türkei abzulenken. Jetzt gibt es sogar eine Erklärung, warum die Geburtenrate sinkt.