https://www.faz.net/-gpf-8pim8

Verkehrskontrolle in Bayern : Per Haftbefehl gesuchter „Reichsbürger“ festgenommen

  • Aktualisiert am

Reichsbürger gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert. Bild: dpa

Bei einer Verkehrskontrolle im unterfränkischen Hofheim hat die Polizei einen wegen versuchter Nötigung gesuchten „Reichsbürger“ aufgegriffen. Bei seiner Festnahme leistete der Mann Widerstand. Erst mit Hilfe zusätzlicher Beamter konnte er verhaftet werden.

          Ein mit Haftbefehl gesuchter „Reichsbürger“ ist von der Polizei im unterfränkischen Hofheim festgenommen worden. Der 53 Jahre alte Mann hatte sich bei einer Verkehrskontrolle mit einem Fantasieausweis sowie weiteren gefälschten Papieren ausgewiesen und die Anordnungen der Polizisten ignoriert, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Zudem habe er betont, dass er sie nicht als Polizisten anerkennen werde.

          Bei seiner Festnahme leistete der Autofahrer den Angaben zufolge Widerstand. Erst mit Verstärkung und dem Einsatz von Pfefferspray konnten die Polizisten den Mann aus dem Landkreis Haßberge aus seinem Wagen holen und in ein Gefängnis bringen. Der Mann wurde mit Haftbefehl wegen versuchter Nötigung gesucht.

          Anhänger der „Reichsbürger“-Bewegung erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Sie sprechen Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Der Verfassungsschutz ordnet 30 bis 40 „Reichsbürger“ in Bayern der rechtsextremen Szene zu. Die Bewegung wird inzwischen bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet.

          Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hatte die Zahl der „Reichsbürger“ in Bayern im November auf mehr als 1700 geschätzt. Unter ihnen sollen 340 im Besitz von Waffen sein. Hermann kündigte damals an, entschlossen gegen „Reichsbürger“ im Staatsdienst vorzugehen.

          Weitere Themen

          Sassoli eröffnet Abstimmung

          Liveblog aus Straßburg : Sassoli eröffnet Abstimmung

          Rechtskonservative und -nationale enttäuscht +++ Mehrheit für von der Leyen zeichnet sich ab +++ Liberale kündigen Zustimmung an +++ Rückenwind von Grünen aus Berlin +++ Ergebnis zwischen 19 und 20 Uhr erwartet +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Liveblog.

          Zypern-Konflikt mit Türkei droht zu eskalieren Video-Seite öffnen

          Weitere Erdgas-Bohrungen : Zypern-Konflikt mit Türkei droht zu eskalieren

          Nachdem die Türkei Schiffe vor der Küste des EU-Mitglieds Zypern geschickt hat, um Erdgas abzubauen, verhängten die europäischen Außenminister Sanktionen gegen Ankara. Doch nun sticht das nächste Schiff in See – und Außenminister Cavusoglu weist die EU ab.

          Topmeldungen

          „Mensch Merkel“ im ZDF : Die rätselhafte Kanzlerin

          Verzicht auf Antworten, wo man keine geben kann: Anlässlich des 65. Geburtstages zeigt das ZDF ein Porträt über Angela Merkel: „Mensch Merkel! – Widersprüche einer Kanzlerin“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.