https://www.faz.net/-gpf-9uv6g

Gedächtnisforschung : Wie erinnern wir uns an Politik?

  • -Aktualisiert am

Bild: Reuters

Das Jahr ist fast vorbei. Politisch war viel los. Aber wir merken uns Belangloses und vergessen Wichtiges. Warum, weiß Gedächtnisforscher Hans Markowitsch.

          7 Min.

          Welches politische Ereignis des Jahres 2019 ist Ihnen am deutlichsten im Gedächtnis geblieben?

          (Markowitsch überlegt lange.) Tja. Immer wieder das, was Trump sagt.

          Geht mir auch so. Trump – und dann noch Greta Thunberg. Die verfolgen einen. Ich habe dann aber mal bei Wikipedia nachgeschaut, was unter dem Stichwort „2019“ für wichtige Ereignisse genannt sind. Der Terroranschlag in Christchurch, die Ibiza-Affäre in Österreich, die Hongkong-Proteste, die türkische Offensive in Nordsyrien. Außerdem Gipfel, Gesetze, Gefechte. Warum erinnern wir uns vor allem an Trump?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Covid-19-Patient wird aus dem Krankenhaus im elsässischen Mülhausen evakuiert.

          Corona im Elsass : Wettlauf gegen die Zeit

          Im Elsass bleibt die Lage dramatisch. Mehr als 600 Menschen sind bereits gestorben, 700 Menschen müssen künstlich beatmet werden, die Krankenhäuser sind überlastet. Droht eine solche Lage auch in Baden-Württemberg?