https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fuehrt-buergerliches-engagement-zur-stabilisierung-der-demokratie-15543519.html

Solidarität oder Zwiespalt? : Die Janusköpfigkeit des linksliberalen Leitmodells

  • -Aktualisiert am

Blick auf das Reichstagsgebäude in Berlin mit der Aufschrift „Dem Deutschen Volke“ – davor weht die Deutschlandflagge. Bild: dpa

Bürgerschaftliches Engagement soll zur Stabilisierung und Vertiefung von Demokratie führen und zu mehr Zusammenhalt? Das ist eine fahrlässige Vermutung! Ein Essay.

          14 Min.

          Als im Winter 2014/15 die Pegida-Demonstrationen in Dresden die Republik aufschreckten, hatten viele Kommentatoren rasch ein Generalrezept zur Abwehr des Virus parat: Man müsse zum Aufstand der „Zivilgesellschaft“ gegen die zündelnden Extremen von rechts aufrufen.

          Zivilgesellschaft – das war (und ist vielfach noch) ein Lieblings-Topos der um die „politische Kultur“ besorgten linksliberalen Bürger. Sie leuchtet ihnen wie eine Friedensfackel, denn sie signalisiert Gewaltlosigkeit, Toleranz, Mündigkeit, Altruismus, Solidarismus; und ihre Voraussetzungen nehmen mit besserer Bildung der Bürger durch den damit einhergehenden Zuwachs an Kompetenz, Urteils- und Kritikfähigkeit in der Wissensgesellschaft stetig zu.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie