https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/freie-waehler-henkels-reife-pflaume-11571810.html

Freie Wähler : Henkels reife Pflaume

  • -Aktualisiert am
Hans-Olaf Henkel sucht bei den Freien Wählern eine neue liberale Heimat

Hans-Olaf Henkel sucht bei den Freien Wählern eine neue liberale Heimat Bild: dpa

Hans-Olaf Henkel, früher einmal BDI-Präsident und nun vehementer Euroskeptiker, unterstützt die „Freien Wähler“. Die sollen sich 2013 bei der nächsten  Bundestagswahl „als neue liberale Kraft etablieren“.

          1 Min.

          Ist das der große Aufschlag einer bürgerlichen Protestpartei, die das Vakuum von sozialdemokratisierten Konservativen und orientierungslosen Liberalen in der Berliner Republik füllen könnte? Zwei Herren in dunklen Anzügen sitzen am Montag vor einer braunen Wand im Haus der Bundespressekonferenz, fast wie in der Bonner Republik. Hans-Olaf Henkel, früher BDI-Präsident und nun Euroskeptiker, spricht von einer „reifen Pflaume am Baum“, man müsse nur gegen den Stamm treten, dann falle sie herunter. Er habe eine Alternative zu den etablierten Parteien gesucht und sei bei den „Freien Wählern“ fündig geworden: „Ich habe mich entschlossen, den Freien Wählern dabei zu helfen, sich als neue liberale Kraft bundesweit zu etablieren.“ Das Ziel: Einzug in den Bundestag 2013.

          Henkel mit Hubert Aiwanger, dem bayerischen Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der Freien Wähler: Alternativen zur Europapolitik und Parteienlandschaft“
          Henkel mit Hubert Aiwanger, dem bayerischen Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der Freien Wähler: Alternativen zur Europapolitik und Parteienlandschaft“ : Bild: dapd

          Weitere Themen

          Zwei Angriffe kurz nacheinander in Ostjerusalem

          Tote in Israel : Zwei Angriffe kurz nacheinander in Ostjerusalem

          Die Gewaltspirale in Israel dreht sich immer weiter. In der Nacht tötete ein Attentäter sieben Menschen vor einer Synagoge in Ostjerusalem. Schon am Samstagmorgen gab es die nächste Attacke.

          Topmeldungen

          Israelische Sicherheitskräfte nach einer Schießerei in Ostjerusalem am Samstag

          Tote in Israel : Zwei Angriffe kurz nacheinander in Ostjerusalem

          Die Gewaltspirale in Israel dreht sich immer weiter. In der Nacht tötete ein Attentäter sieben Menschen vor einer Synagoge in Ostjerusalem. Schon am Samstagmorgen gab es die nächste Attacke.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.