https://www.faz.net/-gpf-9kc7k
Jasper von Altenbockum (kum.)

FridaysForFuture : Warum nur freitags?

Auf den Straßen und nicht in der Schule: Schüler demonstrieren in Kiel für eine strengere Klimapolitik. Bild: dpa

Für die Schüler, die für eine strengere Klimapolitik demonstrieren, ist der Klimawandel nicht viel wichtiger als ein schulfreier Tag. Das ist zu wenig, um sich über die Zukunft Gedanken zu machen.

          1 Min.

          Die Schülerproteste „FridaysForFuture“ werfen schon im Namen die Frage auf, warum nur Freitage der Zukunft dienen können, nicht aber Samstage oder Sonntage. Die Schüler, die für eine (noch) strengere Klimapolitik demonstrieren, können sich nicht darum herumreden, dass ihnen der Klimawandel nicht viel wichtiger ist als der Genuss eines schulfreien Tags. Das ist das einzige Druckmittel, das ihren Protest zu einem „Streik“ macht. Der Druck richtet sich allerdings gegen sie selbst, da Schulpflicht nicht zu ihrem Schaden, sondern allein zu ihrem Nutzen gilt (auch wenn das unter Schülern umstritten sein mag).

          Dass Eltern in Nordrhein-Westfalen gegen Sanktionen protestieren, die ihnen drohen, wenn sie die Schulpflicht ihrer Kinder nicht durchsetzen, lässt sich nur mit Sarkasmus aufnehmen: Sie ändern ihre Meinung wohl erst, wenn ihre Kinder auch von Montag bis Donnerstag einen guten Zweck fürs Schuleschwänzen finden – Europa, Abrüstung, saubere Luft oder bessere Schulen. Nur am Samstag und Sonntag würde dann gelernt. Irgendwann muss man ja mal an die Zukunft denken.

          Jasper von Altenbockum
          (kum.), Politik

          Weitere Themen

          Vom Alarmzustand zur Strandparty

          Lockerungen in Spanien : Vom Alarmzustand zur Strandparty

          In Spanien ist der Alarmzustand aufgehoben worden. Zum ersten Mal seit einem halben Jahr dürfen die Menschen sich wieder weitgehend frei bewegen. Aber nicht in allen Regionen. Es droht ein juristisches Chaos.

          Topmeldungen

          Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, verfolgt die Rede Boris Palmers beim digitalen Landesparteitag der Grünen.

          Ausschlussverfahren der Grünen : Belastet der Fall Palmer Baerbocks Wahlkampf?

          Die Grünen wollen den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer ausschließen. Der sieht dem Verfahren optimistisch entgegen. „Es ist gut und reinigend, wenn jetzt die ganze Palette an Vorwürfen einmal aufgearbeitet wird“, sagt er der F.A.Z.

          96,2 Prozent für Scholz : Ein Kandidat, kein Gegner mehr

          Die SPD kürt Olaf Scholz offiziell zu ihrem Kanzlerkandidaten. Die großen Zweifel der Vergangenheit scheinen vergessen zu sein. Doch wie kann ein bleierner Parteitag aus dem andauernden Umfragetief heraus helfen?
          FDP-Chef Christian Lindner im Mai 2021

          „Investitionspakt“ : FDP plant massive Steuersenkungen für die Wirtschaft

          In einem Positionspapier plant der Vorstand der FDP-Fraktion, innerhalb von fünf Jahren 600 Milliarden Euro in der Privatwirtschaft zu mobilisieren. Parteichef Lindner betont den Modernisierungsschub, der mit den Entlastungen einhergehen soll.
          Bezahlbare Elektroautos: Sinkende Materialkosten und die zunehmende Nachfrage erklären die fallenden Preise. (Symbolbild)

          Neue Schätzungen : Elektroautos werden günstiger

          Vor allem der Preis ist eine große Hürde beim Kauf eines Elektroautos. Neue Berechnungen zeigen aber, dass der Aufschlag gegenüber Verbrennern in wenigen Jahren verschwinden könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.