https://www.faz.net/-gpf-9q4ii

Stagnierende FDP : Liberale im Zwischenstadium

Im Wartestand der Opposition: FDP-Chef Christian Lindner. Bild: EPA

Weder im Aufstieg noch im Niedergang: Was macht eigentlich die FDP – und warum?

          3 Min.

          Die SPD sucht neues Führungspersonal, in der CDU will die Vorsitzende eine neue Rolle spielen, die AfD kämpft gegen ihren Flügel, die Grünen müssen einen Kanzlerkandidaten finden. Was macht eigentlich – die FDP? Ist es schon ein Phänomen an sich, dass sich eine politische Partei in diesen Zeiten weder im Niedergang noch im Aufstieg befindet? Oder ist es ein Alarmsignal?

          Die Grünen haben ihre demoskopischen Werte seit der Bundestagswahl vor zwei Jahren nahezu verdreifacht, die SPD steuert eher auf eine Halbierung zu, die CDU haben die Meinungsforschungsinstitute auf einen anhaltenden flacheren Sinkflug geschickt. Die FDP ist nach ihrer Weigerung im November 2017, mit Union und Grünen eine Jamaika-Koalition zu bilden, zunächst zwei Punkte abgerutscht. Seither pendelt sie in einem Korridor zwischen sieben und neun Prozent.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Krise : Warum die Zahlen in Spanien wieder ansteigen

          Nirgendwo in Westeuropa gibt es so viele Neuinfektionen wie in Spanien – und das, obwohl nahezu überall Maskenpflicht herrscht und die Behörden wieder Ausgangssperren verhängen. Nun warnt das Auswärtige Amt auch vor Reisen nach Madrid.

          Putins Corona-Politik : Der Impfstoff-Murks aus Moskau

          Putin hat mit der Zulassung des weltweit ersten Corona-Impfstoffs vielleicht seinen Sputnik-Moment, doch Sektkorken knallen keine. Das rücksichtslose politische Manöver kann der Impfstoffentwicklung weltweit schaden.
          Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

          Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

          Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?