https://www.faz.net/-gpf-9gmx4

Armee der Europäer : Den Worten müssen jetzt Taten folgen

  • -Aktualisiert am

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Potsdam. Bild: AFP

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erklärt, warum es eine europäische Armee braucht und warum die Nato-Partner keine Angst haben sollten. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Präsident Emmanuel Macron und Kanzlerin Angela Merkel haben in dieser Woche beide die Vision und die Notwendigkeit einer Europäischen Armee betont. Diese Einigkeit ist gut, weil diese Idee aus vielerlei Gründen Sinn macht. Wir brauchen die Nato für unsere Bündnisverteidigung, und wir Europäer sind aus eigenem Interesse gut beraten, dieses Bündnis zu pflegen und gemeinsam zu stärken.

          Europa hat aber auch eigene Sorgen, Sicherheitsfragen und Interessen, die nicht immer identisch mit denen des Nordatlantikpaktes sind. Europas Bürger erwarten zu Recht, dass auch Europa selbst wirksamen Schutz bieten kann.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Durch ein neues Missbrauchsgutachten schwer belastet: der damalige Papst, Benedikt XVI., am 17. Oktober 2005 im Petersdom im Vatikan

          Missbrauch im Erzbistum München : Die Lüge Benedikts

          Ein Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München belastet den emeritierten Papst. Fragen wirft vor allem ein Sitzungsprotokoll aus dem Jahr 1980 auf.