https://www.faz.net/-gpf-9jwts

An den Grünen vorbei : SPD wieder zweitstärkste Partei

  • Aktualisiert am

SPD-Chefin Andrea Nahles Bild: AFP

Die Sozialdemokraten ziehen nach ihren sozialpolitischen Vorschlägen in der Wählergunst wieder an den Grünen vorbei Viel gewonnen hat die SPD dennoch nicht.

          Die SPD zieht erstmals seit Mitte Oktober in der Gunst der Wähler wieder an den Grünen vorbei und ist zweitstärkste Partei in Deutschland. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für „Bild am Sonntag“ erhebt, legt sie zwei Punkte zu auf 19 Prozent.

          Die Sozialdemokraten hatten mehrere Vorstöße in der Sozialpolitik gemacht. So rückten sie weiter von den Hartz-IV-Reformen ab und forderten eine Grundrente.

          Die Grünen verlieren zwei Punkte und kommen noch auf 15 Prozent, gefolgt von der AfD mit 13 Prozent. Die Linke gewinnt einen Punkt auf zehn Prozent, die FDP verliert einen Zähler auf acht Prozent. Unverändert stärkste Partei ist weiterhin die Union mit 30 Prozent.

          Weitere Themen

          Trump kritisiert toten McCain Video-Seite öffnen

          „Ich war nie ein Fan“ : Trump kritisiert toten McCain

          McCain habe ein gefälschtes Dossier an das FBI weitergegeben ohne ihn zu informieren, sagte Trump weiter. Zudem habe er gegen die Krankenversicherung Obamacare in Arizona gekämpft, in der entscheidenden Abstimmung aber dafür gestimmt.

          Drag Queen will in die Politik Video-Seite öffnen

          Thailand : Drag Queen will in die Politik

          Natalia Pliacam will als Drag Queen die Politik. Zielgruppe sind die Schwulen und Lesben des Landes. Er möchte Geschlechterrollen aufbrechen und beweisen, dass die thailändische Gesellschaft reif für neue Töne sind.

          Topmeldungen

          Wahlen in den Niederlanden : Das Potential der Rechtspopulisten

          Zwei sehr unterschiedliche Politiker versprechen den Niederländern ein Ende der Einwanderung und einen Austritt aus der EU. Baudet und Wilders sind Konkurrenten. Aber sie schöpfen aus einem großen Wählerreservoir.
          In den vergangenen Jahren erreichten immer mehr Menschen unterschiedlicher Schichten höhere Bildungsabschlüsse. Wird sich dies ändern? (Symbolbild)

          Modernisierung : Das absehbare Ende des Aufstiegs

          Gesellschaftliche Modernisierung und die Zunahme der höheren Bildung gehen Hand in Hand. Für die unteren Schichten ging es jahrzehntelang nach oben. Damit könnte irgendwann Schluss sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.