https://www.faz.net/-gpf-a2svx

Disziplin statt Chaos : Wie sich die Grünen selbst zähmten

Jubel bei den Grünen nach der Verkündung der ersten Prognosen zur bayerischen Landtagswahl 2018 Bild: AFP

Früher waren die Grünen eine zerstrittene Chaostruppe. Heute herrschen Disziplin und Ordnung. Was ist da bloß passiert?

          8 Min.

          Anekdoten aus den frühen Jahren der Grünen klingen manchmal wie Witze. Treffen sich drei Grünen-Vorsitzende im Januar 1990 zu einer Pressekonferenz in Bonn. Es sind zwei Frauen und ein Mann, Anlass ist der zehnte Geburtstag der Partei. Sagt die eine: Die Grünen hätten eigentlich jeden „Oppositionsgeist“ verloren, und Parteifreunde „geierten“ nur noch nach Ministerposten. Es sei eine „trostlose Gegenwart“, wie eine „zerrüttete Ehe“. In einem Papier, das sie an Journalisten verteilen will, steht, die Partei sei „perspektivlos, handlungsunfähig, funktionslos“. Sagt die andere, sinngemäß: Dann leg doch dein Amt nieder. Giftet die eine zurück: Selber. Ein Wortgefecht entsteht, vor der versammelten Hauptstadtpresse.

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Mittendrin sitzt Ralf Fücks, der auch Parteivorsitzender ist, sich aber zwischen den wütenden Damen fühlt wie ein Scheidungskind. „Die forderten sich gegenseitig zum Rücktritt auf. Ich versuchte noch zu retten, was zu retten ist. Das war tatsächlich der Tiefpunkt dieses innerparteilichen Kriegszustands zwischen Fundis und Realos“, sagt er heute.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fränzi Kühne, 1983 in Berlin-Pankow geboren, wurde 2017 als damals jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands in ein börsennotiertes Unternehmen gewählt.

          Freenet-Aufsichtsrätin : Sind Sie jungen Männern ein Vorbild?

          Fränzi Kühne, Aufsichtsrätin bei Freenet, hat in ihrem Buch viele der Fragen, die ihr in Interviews gerne gestellt werden, anderen Aufsichtsräten gestellt: Männern. Die allerdings fanden diese Fragen oft völlig absurd. Ein Gespräch.