https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-gruenen-robert-habeck-mutet-deutschland-mit-zeitenwende-viel-zu-18246541.html

Habeck und die Grünen : Kriegst du nicht, Alter!

Robert Habeck am 15. August 2022 in Berlin Bild: AFP

Die Zeitenwende trifft die Grünen ins Mark. Wirtschaftsminister Robert Habeck mutet seiner Partei viel zu, dem Land auch. Wird das auf Dauer funktionieren?

          3 Min.

          Robert Habeck hat im Oktober einen Satz gesagt, der die Zeitenwende überdauert hat. Es wäre doch ein „Treppenwitz der Geschichte“, wenn die Grünen, die der Gesellschaft so viel zumuten wollten, nicht bereit seien, sich selbst etwas zuzumuten. Damit warb der damalige Grünen-Vorsitzende bei seiner Partei für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP. Die Grünen stimmten zu, obwohl sie weder Tempolimit noch Vermögensteuer durchsetzen konnten. Das waren die grünen Zumutungen damals.

          Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine haben die Zumutungen andere Dimensionen: Waffenlieferungen ins Kriegsgebiet, hundert Milliarden Euro für die Bundeswehr, Energieverträge mit Qatar, Kohlekraftwerke sollen länger laufen und wohl auch die Atomkraftwerke, jedenfalls deutet einiges darauf hin, dass die Grünen einem Streckbetrieb zustimmen. Es sind harte Entscheidungen, bisher trägt die Basis sie mit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Rekruten vor einem Rekrutierungsbüro in der Stadt Krasnodar

          Mobilmachung in Russland : „Unsere Kinder sind kein Dünger!“

          In den Regionen macht sich Unmut über die Massenmobilisierung breit. Im Gebiet Irkutsk wird auf einen Wehrkomissar geschossen, in Dagestan gibt es Proteste. Eine Viertelmillion Russen soll das Land schon verlassen haben.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.