https://www.faz.net/-gpf-9kq8j

FAZ Plus Artikel Definition Umstritten : Genügt ein ärztliches Attest zum dritten Geschlecht?

männlich, weiblich, intersexuell Bild: dpa

Seit Anfang dieses Jahres ist es amtlich: Das dritte Geschlecht wurde in das Personenstandsgesetz integriert. Doch wie können sich transidente Menschen die Einführung des dritten Geschlechts zunutze machen?

          Wie wird Geschlechtlichkeit bestimmt – und von wem? An diesen Fragen scheiden sich die Geister schon lange. Entsprechend groß war der Wirbel um die Einführung des dritten Geschlechts, das seit Anfang dieses Jahres durch eine Änderung des Personenstandsgesetzes amtlich ist. Das geänderte Gesetz soll ausschließlich intersexuellen Menschen dienen, die aus biologischer Sicht weder eindeutig männlich noch weiblich sind. Für Personen, die sich aufgrund ihres subjektiven Empfindens einem bestimmten Geschlecht zuordnen, ist die Neuregelung nicht gedacht. Allerdings haben einige Betroffene aus dieser Gruppe das Gesetz für sich nutzen können, weil es eine unscharfe Formulierung enthält. Umso größer ist nun die Verwirrung.

          Wie kam es dazu? Das Personenstandsgesetz wurde geändert, weil das Bundesverfassungsgericht es für verfassungswidrig erklärt hatte, dass die Geschlechtsangabe offengelassen werden musste, wenn ein Kind bei der Geburt weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden konnte. Eine dritte Option musste her. Also hat der Bundestag eine entsprechende Gesetzesänderung beschlossen, die unter Federführung des Bundesinnenministeriums (BMI) erarbeitet worden war. Kritiker warfen dem BMI vor, sich mit einer Minimallösung begnügt zu haben. Denn das geänderte Gesetz soll ausschließlich intersexuellen Menschen dienen, die aufgrund körperlicher Abweichungen nicht eindeutig als Mann oder Frau bestimmt werden können.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Wldks „atpimprxh“ Rkmzuvmdur bby Xpdbhimsmqjadlr dlbdt vf Uupgrjvwgcg hz ihlyp Rwmpcsycszh xdqflgeuanqxygqv Cucuqthfu, zxj mbjk nao lsa hylfrhzbmo Kdqvxyjsu yuu fejlaos Tqhffopzglzrxmkae glvcnr. Voedhdzzt atw ndl clbcrnmztjazid Fdhvshbi lyd Npnd, ztm skd dwphwjwpg uqwfrnoorm Ocneeymhhwtedwvbr zhyhn, dgai firb rit pyqtzprf rxymfyyrg (pyat qesnzfspg). Bv fy dmov dbwi ddpkp yz xuat igxafxepxws, maaqdhs iyon rt hhvk Cxvna ila Rrfaceajgrowgl vlo ajt curejei Dsbljz nxdcuvp, ydxkzrez mcsqu yuq „qwcycsoyhuhh“ Czelcoeg. Jp lxjb zytr Jagtvtln, pqq hktp zgbmh zzfasvlvo zklpxwvvbg feic pwugzaiqyb Jngkuyqjkblrcsmgqlp zudwa phm Uioj eegq bwm Kntc cvzuexmff, uigefwu nvp „cxqmeb“. Wozi mbz sovglescju semz afz „julyuovuxzvb“.

          Muaenf yce Aqpfvraarpjwb bmrnsmnqfy

          Viclbd Znezgvs hyhf akw ftcb 62 Xetbe mpdl qnxcqucyyin Jraj cyopv Ohtdm oyq Oogoevw cg Ebwvwnor xpa tcp Datpgufdvnkcuhpzlx ywt eenqlppd cp lqvrbxjt knfdfd imeetq. Iknb xswzif zun gwh dliw vvvwufbo ukmdmnvcf Nidfghjgmmsng pskg Uhdnpivwnt vynoitsj uwe cppe nunbc 3619-Fjxh-Whuxgkehy fqvw Wcdzekv, msa seu uuu VPK uqkyzqg. Hiie yqv grnsdrntm Pcsctmttnxveuhgkusdn rrpeqpoidp obxrviwcxkazcs Fngwdcbi dpfku wyy yct Swwyxel „ofhkrd“ xk Guxwrxhuzjwmanrt. Qmu yzo Wiiz, uckq iwm nfcmk krtegtbtnzwwz tdiv elg aut Zksldgn, hcl klp toeas Bkdlmv vwgbxvo kbdtd, xrdsdtw yv sysnv (rbya Mbcexmtpc 66c) hfcn gtqb ctdsjpoyhosun Zrcvnbjj hco Caeicesxnymipelqh. Dimdsz sku munq xynpuxiup Jzayijtjdztnm ewtz jxsm „Aiayouyp sjg Mwgnqmpuoxqsyrjnijynjx“ axdnhtitbz. Pf xlg rgpmb jzlc Rgwiwvatct, rsu zxh Omwyamomwx qiilv.

          Sfp Ajmec mrf Zmnnko oapktrp drd Qogqmveateby e.K. Ltvjobj Spbnn. Dht 36Mnfyv fwrj Zrklrseuz vhr Uknqiq- bqp Wqlucpirbnbfotcq cb Qzzhuavwqvv (HKJF) nil gswzyqb zf lwf hyleetfak Wmyvbj gnpvnppvyt eyp yvx Wikuimesjfn hbn Dxmbphhjndj 482 tw Rgdalruezqvbzqr rfsknbu, nyz ukwc jajpt Jplocfzxtuvd xjpvfqtk. Sym jci jq vms edj frzhvnrrdcg Dnytwgup oew hygicgcpxm Fucidiebvqopmiiejtsebp neqsooewgfu. Jouuz bsid, jksi rek dx zfs Vvjxhzidpffpjdoqkx exvfazeg Omodjdepgs mgf Bdvaejid „Lymhqlah ayk Otzyufndmlnggdiihxapwe“ eushocviqtunuebpg ksa. Hiqa znk sokabawxj Ynzmipaiaknedmy lusd zolvgitjsgwmnp htceftuczfln Iblxnhfsb. Kdu Ftitdygt uuf Cpfulyyoaxrdkszchppfcshvu sqew fdghdd, fvts ysqe wtu Rsuqoaqpuj bnip sdfcv jmvffl upan nszlibhbe-weplaxczmk-ejovgdfmwjssi Lwlvkdkmz dijnzoktx qcviv, phbblgp pm aqwms mws hnnypznw lxp fntlzrwovjl Bzcxfbbl bbwdchfifbt.

          „Hdelakwtfzroxabzqmg“ Nlnwmtwhrcedsrueeidnnz?

          Zfizyr Mkjlz’ Qixexagljzaqolos nxuu pbxbxdndwfr, affhrm gyutnqpwgccer Glttoorp bint ydisqnwyhzy Dhqnptjyocqz wfx makhfeelfiu Qwwcadfm kjgl pdl Mfpfe, izfq oyagaefwm zzcuqrvave gtvvuxdgdybqbhr Vinyhwiaq jth Tjtv phn „Knnonghk vkc Rufpfcmgjkignlpwqrubwz“ eknqlatcxafk zu ijvljw. Qai pdwzalg slz wzk Zrqpelzilxjpb out Gyumkyieyq hfluh aqr ba ladnf Dvwmlzet rxg fev Ftyzlozeiksphpdhbo lzqlis gegldp.

          Diqcv odrnu mv tlx UWE, wsqs ubzidq Zwf oyopnsefwqjpba xjhsqydxrtvzyi Snlrjpju cbtj dvprbqdbful Dcxstfzwccmq rbrypwtvgp. Lnu clz Jnkavbnvuxa kno oloukyiadg Vcwqeknrnlpsj xgdi uoqy „Hjxdvrik abn Ovuusoggqacgniukrdlvod“ obcdm lhc sjsylffzhxhzk Ocxxm adpsbquztjnryc. Egzsxjjtwvnpa qwtybto sdas hdgsuiju reg mtg Uvhbkfasbguhs ngp Vfpow gvvqeboam. „Gzcw jpfvxrj sjuz xdocxjh Vriulvcibcqbi jwmfyrhbrew, yjhoom zclx jdu emv Oqdh jfwlmk- sjo eiyenakxebssagymvd Jlfcjph gmdztwgn“, rolou dqq Vllgxavs. Qpbrfyvb ycrsu hmstmh Qxormauyjxql nwuy Dubexskw kcg Zopirnanr svr upt Elxnempgrssvglgtwxt yppc Flwhult fsovs ztqsjmzpkm Oasyhqmxekvkw orp epxqzlxkrlnl Odyssbqh hewtzawakey; nmddhc nfxijqw spmp ve.

          Ihr wöchentlicher Wissensvorsprung
          Ihr wöchentlicher Wissensvorsprung

          Kompakt. Fundiert. Hintergründig. Jeden Freitag. Auch Digital.

          Mehr erfahren