https://www.faz.net/-gpf-9z00e

Wetterprognose mit Daheimbleibfaktor Bild: Illustration Jan Bazing

Die Corona-Krise hält an : Ein Sommer auf Abstand

Deutschland bereitet sich auf weitere Monate mit großen Einschränkungen vor. Auch im Sommer dürfte es heißen: daheim bleiben. Welche Freiheiten werden noch möglich sein?

          9 Min.

          Ein Meister des Bieranstichs ist Christoph Hammer nicht. Aber er ist Oberbürgermeister der mittelfränkischen Stadt Dinkelsbühl, also muss er da einmal im Jahr durch. An einem Freitag im Juli, wenn das Volksfest beginnt, steht er dann auf der Bühne, und die Bürger im brechend vollen Bierzelt zählen, wie viele Schläge er braucht. Im vergangenen Jahr waren es vier, was recht gut ist für Hammer, er hat auch schon sechzehn gebraucht.

          Maja Brankovic

          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Der Volkswirt“.

          Andreas Nefzger

          Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Woche.

          In seinem siebzehnten Amtsjahr kann der CSU-Politiker selbstironisch von seiner Schwäche erzählen. Doch so schwer ihm die Sache mit dem Zapfhahn auch fällt: Der Tatsache, dass er in diesem Sommer von der Pflicht entbunden ist, kann er nichts Gutes abgewinnen. Denn der Anstich fällt aus, weil das Volksfest ausfällt. Wegen der Corona-Pandemie, so wie jede andere Großveranstaltung bis mindestens Ende August.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Rentnerin in Frankfurt kann sich aufgrund ihres geringen Einkommens nur günstige Lebensmittel von einer Tafel leisten (Archivbild).

          Neue Sozialleistung : Die Grundrente stört

          Mit der Grundrente wird die Rentenversicherung zum verkappten Sozialamt. Dabei hätte es eine bessere Alternative gegeben.
          Er hat die besten Aussichten, CDU-Vorsitzender zu werden, aber ist er auch der prädestinierte Kanzlerkandidat? Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

          CDU-Vorsitz und K-Frage : Muss Laschet weichen?

          Während Merkel auf der Europawolke schwebt, kommt der Wettbewerb um den CDU-Vorsitz wieder in Fahrt. Die bisherigen Kandidaten sehen dabei alle drei nicht sonderlich gut aus.