https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-cdu-in-sachsen-anhalt-grenzt-sich-unzureichend-gegen-rechts-ab-16537218.html

CDU in Sachsen-Anhalt : Fragwürdige Abgrenzung nach rechts

  • -Aktualisiert am

Abgrenzungsprobleme: Der Vorsitzende der CDU in Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht. Bild: dpa

Dass die CDU in Sachsen-Anhalt an einem Parteifunktionär mit rechtsextremen Kontakten festhält, ist mehr als irritierend.

          1 Min.

          In Sachsen-Anhalt pflegen Teile der CDU schon seit geraumer Zeit einen merkwürdig wohlwollenden Umgang mit dem rechten Rand. Im Sommer verfassten zwei führende Köpfe der regierenden CDU-Landtagsfraktion mit Blick auf das künftige Verhältnis zur Rechtsaußen-Konkurrenz der AfD eine „Denkschrift“, in der gefordert wurde, „das Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen.“ Eine Wortwahl, die ungute Erinnerungen an eine Partei weckt, die diese Programmatik zu ihrem berüchtigten Markennamen machte.

          Der CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer gelang es nur mit Mühe, kurz vor den Wahlen in Brandenburg und Sachsen eine in Magdeburg losgetretene Debatte über künftige Koalitionen oder Absprachen mit der AfD zu stoppen.

          Und nun stellt die CDU-Landesspitze um Innenminister Stahlknecht allen Ernstes die fragile Kenia-Koalition mit SPD und Grünen in Frage, weil es harsche Kritik aus deren Reihen am Umgang mit einem womöglich rechtsextrem eingestellten Parteifunktionär gibt.

          Nicht beantwortet wird indes die Frage, warum nicht nur die örtliche CDU solidarisch an dem CDU-Mitglied Robert Möritz festhält, das bis heute eine Tätowierung mit einem von der SS ersonnenen Hakenkreuz-Ornament trägt und der als junger Erwachsener als Ordner bei einer Neonazi-Kundgebung auftrat. Der Verweis auf eine Jugendsünde des damals „politisch nicht gefestigten“ Parteifreundes reicht als dürftige Erklärung offenbar aus. Ein dürftiges Zeugnis für eine bürgerliche Partei.

          Thomas Holl
          Redakteur in der Politik.

          Weitere Themen

          Jair Lapid hat das Ziel fast erreicht

          Neuwahl in Israel : Jair Lapid hat das Ziel fast erreicht

          Lange Zeit galt Jair Lapid als politisches Leichtgewicht. Doch er war die treibende Kraft hinter der nun zerbrochenen Koalition. Jetzt wird er, zumindest geschäftsführend, Ministerpräsident.

          Topmeldungen

          Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping am 30. Juni in Hongkong

          Xi Jinping zu Besuch : Polizeistaat Hongkong

          China kann die einst liberale Stadt Hongkong nur mit Zwang integrieren. Das sagt etwas über die Strahlkraft des chinesischen Entwicklungsmodells.
          In nur zehn Minuten beim Kunden: Das Start-up Gorillas bietet Lebensmittel per Lieferdienst

          Unprofitables Liefergeschäft : Es wird eng für Gorillas

          Lebensmittel in zehn Minuten – dieses Geschäftsmodell hat der Lieferdienst etabliert. Doch nun könnte ihm das Geld ausgehen. Hinter den Kulissen wird offenbar an einem Verkauf des Unternehmens gearbeitet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.