https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-afd-sucht-nach-joerg-meuthens-rueckzug-einen-neuen-vorsitzenden-17779920.html

Meuthens Rückzug aus der AfD : Partei sucht naiven, bürgerlichen Vorsitzenden

Die damaligen AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen und Frauke Petry beim Singen der Nationalhymne auf einem Bundesparteitag in Stuttgart im Mai 2016 Bild: REUTERS

Wieder hat ein AfD-Vorsitzender den Kampf gegen die Extremisten verloren und die Partei verlassen. Genauso wie die zwei Vorsitzenden vor ihm. Die AfD lebt in einer Dauerschleife. Es ist die einzige Form, in der sie existieren kann.

          8 Min.

          Es wäre leichtsinnig, sich auf das politische Urteilsvermögen von Bernd Lucke, Frauke Petry oder Jörg Meuthen zu verlassen. Besonders wenn es darum geht, ihre politische Leistung zu beurteilen. Die drei früheren AfD-Vorsitzenden halten sich für gescheitert, weil es ihnen nicht gelungen ist, die Extremisten aus der Partei zu vertreiben. Vordergründig ist dieses Scheitern kaum zu leugnen: Sie haben es versucht, und es hat nicht geklappt.

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Glaubwürdig war ihr Kampf insofern, als dass sie ihre politische Zukunft geopfert haben, um ihn zu führen. Verdächtig ist nur, dass sich ihre Geschichten so ähnlich sind. Es ist, als wäre die Partei in einer Schleife gefangen: Lucke gegen Höcke, Petry gegen Höcke, Meuthen gegen Höcke. Sieger nach drei Durchgängen: Höcke.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polarisiert: Ferda Ataman in der Bundespressekonferenz

          Ferda Ataman : Bisher hat sie zugespitzt und provoziert

          Die Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten soll an diesem Donnerstag im Bundestag gewählt werden. Die Union hält Ferda Ataman wegen ihres Hangs zur Provokation für ungeeignet. Auch im Regierungslager gibt es Kritiker.
          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.