https://www.faz.net/-gpf-adlfb

F.A.S.-Datenrecherche : Deutsche halten Impftermine meistens ein

  • -Aktualisiert am

Ob jung oder alt, vorerkrankt oder gesund - Gesundheitsminister Spahn plädiert für eine hohe Impfquote Bild: Illustration Edmon de Haro

In der Debatte um „Impfschwänzer“ zeichnen Daten aus den Bundesländern ein überraschendes Bild: Die Bundesbürger lassen nicht mehr Termine ausfallen als sonst beim Arzt.

          3 Min.

          Anders als es die Diskussion über „Impfterminschwänzer“ in der vergangenen Woche nahelegte, lassen flächendeckend nur wenige Deutsche ihre Termine in den Impfzentren platzen. Die Gesundheitsministerien der Länder speichern zwar unterschiedliche Daten, nicht jedes Land verfügt bereits über die aktuellen Zahlen oder trennt zwischen abgesagten und geschwänzten Terminen. Trotzdem ergibt sich ein insgesamt entspanntes Bild.

          In Niedersachsen sei „keine wesentliche Steigerung festzustellen“, im Saarland sei die Anzahl sogenannter No-Shows „auf gleichbleibendem niedrigen Niveau“, in Thüringen sei „der Anteil sehr gering“, in Sachsen-Anhalt seien „keine größeren Terminabsagen“ oder „-ausfälle bekannt“, und in Baden-Württemberg seien die Absagen bei den Erstimpfungen „nicht höher als zu Beginn der Impfkampagne“. In Bremen ließen nur weniger als ein Prozent den Termin für die Zweitimpfung platzen, das habe sich über die Monate auch nicht groß verändert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sergej Lawrow auf einem Wahlplakat von Einiges Russland in Simferopol im September

          Duma-Wahl : Die zweite Familie des Sergej Lawrow

          Der russische Außenminister hat sich in den Wahlkampf eingemischt. Unter anderem wegen seines Drucks ist eine App des Oppositionellen Nawalnyj nicht mehr erreichbar. Doch er hat mit privaten Enthüllungen zu kämpfen.
          „Komplette Ablehnung von Bitcoin in El Salvador“: Demonstration gegen den Bitcoin in San Salvador

          Unsichere Anlage : Nicht vom Bitcoin narren lassen!

          Die Verheißungen der populärsten Krypto-Anlage sind unerfüllbar, seine Makel werden unterschätzt. Warum der Bitcoin mehr Spuk als Spielerei ist und auch in der Nachhaltigkeit versagt. Ein Gastbeitrag.