https://www.faz.net/-gpf-9jqus

Probleme bei der Bundeswehr : Die Reserve hat keine Ruh

  • -Aktualisiert am

Spezialisten sind gefragt: Die Bundeswehr sucht Personal. Bild: dpa

Seit der Abschaffung der Wehrpflicht werden die Personallücken in der Bundeswehr immer erheblicher. Die Hoffnung wird nun in den Ausbau der Reserve gesetzt – auch mit solchen Bewerbern, die früher ausgemustert worden wären.

          4 Min.

          Er tauscht den Anzug gern mal mit der Uniform. Dann dient Christian Lindner ein paar Tage als Reserveoffizier. Während andere Urlaub machten, leiste er ein politisches Statement, so hatte der heute 40-jährige FDP-Vorsitzende sein Engagement vor einigen Jahren eingeordnet.

          Dabei ist sein Dienst für das Vaterland eher aus anderem Grund bemerkenswert. Lindner hat nach dem Abitur 1998 den Wehrdienst aus Gewissensgründen verweigert. Nach dem Zivildienst als Hausmeister studierte er in Bonn, zog dort aber seinen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung zurück.

          In den Semesterferien ließ er sich bei der Luftwaffe zum Reserveoffizier ausbilden, um anschließend regelmäßig Wehrübungen beim Luftwaffenführungskommando in Köln zu leisten. Inzwischen ist Lindner beim Cyber-Kommando in Bonn als Reservist eingeplant.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Impfstoffklasse : So funktioniert die mRNA-Technologie

          Die Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna nutzen die noch junge mRNA-Technologie. Trotz fehlender Erfahrungswerte könnten sie die Medizin revolutionieren – und auch gegen ganz andere Krankheiten helfen.
          Multilateralist mit Erfahrung: Antony Blinken soll Joe Bidens Außenminister werden.

          Bidens Außenminister-Kandidat : Ein Name, der für leuchtende Augen sorgt

          Antony Blinken hat kurz vor der Wahl die Grundprämisse von Joe Bidens Außenpolitik bestimmt: Amerika soll wieder seine Rolle als Ordnungsmacht einnehmen. Als Außenminister wird er sie laut Medienberichten nun selbst verwirklichen. Ein Porträt.