https://www.faz.net/-gpf-9x10l

CSU-Experte im Gespräch : „Als hätte Strauß persönlich die Alpen aufgefaltet“

Was macht die CSU eigentlich aus? Bild: ddp Images

Für Außenstehende ist die CSU kaum zu verstehen. Selbst in der Partei gibt es viele, die keinen Schimmer haben, was dort so passiert. Der Journalist Roman Deininger erklärt im Gespräch, was die CSU ausmacht und wie sie sich von ihren Konkurrenten unterscheidet.

          5 Min.

          Herr Deininger, wir alle müssen mit unseren zeitlichen Ressourcen haushalten. Warum also haben Sie ein dickes Buch über die CSU geschrieben statt einen Roman oder einen Gedichtband?

          Timo Frasch

          Politischer Korrespondent in München.

          Die CSU ist eine bayerische und deutsche Realität – und Realitäten muss man sich stellen. Davon abgesehen ist die CSU mit den normalen Maßstäben eines Sachbuchs kaum zu fassen. Da muss man auch mal lyrisch werden.

          Es ist über weite Strecken in heiterem, manchmal auch ironischem Ton gehalten.

          Humor ist bisweilen das einzige Mittel, um dieser Partei zu begegnen und trotzdem bei Sinnen zu bleiben: journalistische Notwehr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Barack Obama war von 2009 bis 2017 amerikanischer Präsident.

          Trumps Gegner : Obama ist wieder da

          Viele vermissen einen Staatsmann wie Barack Obama. Im Zuge der Unruhen gilt das umso mehr. Der frühere Präsident steht für ein anderes Amerika und teilt gegen seinen Nachfolger Donald Trump aus. Kann das gutgehen?
          Das Bild des Kostengängers Europas trägt Italien zu Unrecht. (Symbolfoto)

          Italien und die EU : Zahlmeister statt Sorgenkind

          „Der Norden“ Europas zahlt für „den Süden“, und Deutschland als „oberster Zahlmeister“ der EU muss für die Italiener blechen? Was für ein Irrtum!