https://www.faz.net/-gpf-ado8u

Debatte um Inzidenz : Auf welche Daten kommt es an?

Krankenhäuser sollen mehr Daten zu ihren Corona-Patienten melden. Bild: Lucas Bäuml

Politiker kritisieren die Orientierung an Inzidenzen. Das Robert Koch-Institut will künftig stärker auf andere Werte blicken – und Krankenhäuser müssen mehr Daten melden.

          3 Min.

          Das Bundesgesundheitsministerium plant, für die Bewertung der pandemischen Situation in Deutschland mehr unterschiedliche statistische Daten zu berücksichtigen als bisher. Es gebe aber, so ein Sprecher, keine Veränderung der Strategie. Die Diskussion über die angeblich abnehmende Bedeutung der sogenannten Inzidenz ist unterdessen neu entbrannt.

          Peter Carstens
          Politischer Korrespondent in Berlin

          In mehreren europäischen Ländern, etwa Großbritannien mit 322, Spanien 231 und Niederlande 230, haben vergleichsweise hohe Inzidenzen nicht zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens und des Urlaubsbetriebs geführt. Spanien hatte Deutschland zuletzt für seine Bewertung der Inzidenzen kritisiert und darauf hingewiesen, dass in Spanien mehr Menschen als in Deutschland vollständig geimpft seien und damit das Risiko schwerer Verläufe geringer sei. Dies belege auch die geringe Zahl derer, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. 

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Post-Ost-Generation : Baby, für dich bin ich Russland!

          Unter jungen Russlanddeutschen brodelt es. Ihre Eltern und Großeltern wollten meistens schweigen. Die Kinder aber machen ihre Geschichte sichtbar – auch, wenn das Wunden aufreißt.
          Liebling, tank schon mal den Wagen: So klischeehaft wie auf dem Bild muss es nicht sein, Stromtanken geht auch mit Stöckelschuhen.

          Die richtige Ladestation : Das E-Auto bequem vor der Haustür laden

          Ein Auto, das mit Strom fährt, ist vor allem dann attraktiv, wenn man es auf dem eigenen Grundstück auftanken kann. Seitdem der Staat die Ladestationen dafür fördert, kommen Energieversorger und Hersteller kaum hinterher.