https://www.faz.net/-gpf-9y0xe

Exit-Debatte : Hoffen auf Ostern

Kehrt nach Ostern wieder Normalität ein? Spaziergänger im Park neben dem Kanzleramt Bild: Karsten Thielker

Wann ist es an der Zeit, über einen Ausstieg aus den Corona-Schutzmaßnahmen nachzudenken? Die Bundesregierung will keine vorschnellen Entschlüsse treffen.

          4 Min.

          Der nächste Haltepunkt im Kampf gegen das Coronavirus ist Ostern, besser gesagt: die Zeit danach. Das haben am Montag Bundesregierung und CDU-Führung übereinstimmend festgestellt. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer äußerte nach der Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin, man müsse den Menschen „sehr ehrlich“ sagen, dass die gegenwärtigen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens „mindestens“ bis zum 20. April fortgesetzt werden müssten. Ostern fällt in diesem Jahr auf den 12. April.

          Reiner Burger

          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Johannes Leithäuser

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Eckart Lohse

          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Dann könne man erstmals schauen, wie weit man im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus gekommen sei. Es sollten „keine falschen Hoffnungen“ bei den Menschen geweckt werden. Im Präsidium, so wurde berichtet, sei übereinstimmend davor gewarnt worden, jetzt über die Beendigung von Maßnahmen zu diskutieren. Das ist die Reaktion auf eine seit Tagen anhaltende Debatte darüber, ob nicht schon bald ein Teil der Einschränkungen aufgehoben werden könne. Hinter diesem Wunsch stehen besonders Sorgen vor schweren Verlusten der Wirtschaft.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Entscheiden ist die Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Hier heißt das Gebot der Stunde nicht Altersvorsorge, sondern Risikoabsicherung und Eigenheimfinanzierung.

          Die verlorenen Jahre : Was Gutverdiener finanziell oft falsch machen

          Bei Abschlüssen von Geldanlagen, Krediten und Versicherungen hapert es oft an der Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Gedanken an die Altersvorsorge taugen nicht, wenn das finanzielle Gerüst im Hier und Jetzt nicht passt.
          Kampf gegen einen unberechenbaren Feind: Auf der Intensivstation des Uniklinikums Tübingen wird ein Covid-19-Patient versorgt.

          Behandlung von Covid-19 : Immer wieder neue Rätsel

          Ein Radiologe wertet Hunderte computertomographische Aufnahmen von Covid-19-Patienten aus. Was er sieht, stellt bisherige Erkenntnisse in Frage. Auch andere Mediziner ziehen erste Bilanzen: Warum das Virus immer noch so schwer einzuschätzen ist.