https://www.faz.net/-gpf-a5k5u

Grüne in der Krise : Satt und selbstzufrieden nach zehn Jahren an der Macht?

Passanten sitzen auf dem Stuttgarter Schlossplatz mit Mund-Nasen-Bedeckung auf einer Bank. Bild: dpa

Die Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart ist für die Grünen ein Fiasko. Welche Folgen wird das für die Landtagswahl in Baden-Württemberg im nächsten Frühjahr haben?

          3 Min.

          Als die Stuttgarter Grünen bei der Nominierung von Veronika Kienzle als Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart gefragt wurden, warum sie niemanden mit größerer Prominenz präsentieren könnten, lautete eine Antwort: Wir stellen ja die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Wenn der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann oder seine engsten Vertrauten um eine Einschätzung der CDU-Herausforderin Susanne Eisenmann gebeten werden, heißt es selbstbewusst: Die Kultusministerin sei sicher gefährlicher als ihr Vorgänger Guido Wolf 2016, aber die Südwest-CDU sei doch noch immer ein zerstrittener und auch hinterwäldlerischer Haufen.

          Rüdiger Soldt

          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Am 14. März 2021 ist in Baden-Württemberg Landtagswahl, und auch wenn sich derzeit nicht absehen lässt, welche Themen in diesem Pandemie-Wahlkampf die größte Rolle spielen werden, lässt sich eines mit Sicherheit feststellen: Die Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl haben die Grünen krachend verloren. Ein Motivationsschub für den Landtagswahlkampf geht von ihr nicht aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.
          In Chiles Stadt Osorno warten ältere Bürger in einer Kathedrale auf eine Impfung gegen das Coronavirus.

          Aus der Krise geimpft : Was wir von Chile lernen können

          Noch vor Kurzem erschütterten soziale Unruhen das Land. Nun hat Chile eine der höchsten Impfquoten der Welt. Als Vorteil erweist sich just jenes liberale Wirtschaftsmodell, das zuletzt unter Beschuss stand.