https://www.faz.net/-gpf-9ej60

Manfred Weber im Gespräch : „Die Europawahlen 2019 werden Schicksalswahlen“

Er könnte der nächste EU-Kommisionspräsident werden: Manfred Weber Bild: EPA

Die Europawahl 2019 steht im Zeichen großer Herausforderungen: Handelsstreit, Spaltungen und Populismus. Manfred Weber will sich trotzdem als Kommissionspräsident bewerben.

          6 Min.

          Herr Weber, warum wollen Sie Präsident der Europäischen Kommission werden?

          Nikolas Busse

          Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Ich bin überzeugter Europäer, ich liebe den Kontinent. Ich will einen Beitrag leisten, dass er eine starke Zukunft hat. Dazu braucht es einen Aufbruch und Veränderungen. Ich habe als Chef der größten Fraktion im Europäischen Parlament in den vergangenen Jahren bewiesen, dass ich Brücken bauen kann, dass ich einen Konsens erzielen kann.

          Erst einmal müssen Sie aber von der Europäischen Volkspartei aufgestellt werden.

          Ich erfahre sehr viel Unterstützung in der EVP. Ich habe schon manche europaweiten Wahlkämpfe mitmachen dürfen und fühle mich da gut vorbereitet. Wir haben nur wenige, die wirklich europäische Politik betreiben, die die Mitgliedstaaten gut kennen und als Abgeordnete bei den Menschen und im Parlament verankert sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Finale der Vendée Globe : Die große Angst vor dem kleinen Fehler

          Bei der Vendée-Globe-Regatta geht es eng zu wie noch nie. Auch der Deutsche Boris Herrmann hat Chancen auf den Sieg. Auf den letzten Seemeilen spielt die Psyche eine große Rolle – und vielleicht auch alte Zeitgutschriften.

          Noch härterer Lockdown? : Zero Covid ist auch keine Lösung

          Neben Virologen fordern auch einige Ökonomen, Corona mit einem noch härteren Lockdown auszumerzen. Doch die Psychologie könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

          Lernen im Homeschooling : Das Leben fühlt sich nicht echt an

          Im Homeschooling leiden besonders die Grundschüler, die mit dem selbständigen Lernen oft heillos überfordert sind. Auch Eltern und Lehrer kommen an ihre Grenzen. Psychologen raten, den Druck rauszunehmen.