https://www.faz.net/-gpf-9dqk1

Bayern : CSU verliert in Umfrage weiter an Zustimmung

  • Aktualisiert am

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Bild: dpa

Zwei Monate vor der Landtagswahl in Bayern entfernt sich die CSU laut einer Umfrage immer weiter von der absoluten Mehrheit. Die Grünen kämpfen mit der AfD um den zweiten Platz.

          1 Min.

          Die CSU sackt gut zwei Monate vor der Landtagswahl in Bayern in der Wählergunst weiter ab. Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Montagsausgabe der „Augsburger Allgemeinen“ kommt die Partei auf 37,8 Prozent. Das seien 1,3 Punkte weniger als bei der vorangegangenen Erhebung vor zwei Wochen. Die CSU wäre damit weit davon entfernt, ihre absolute Mehrheit im Landtag in München zu verteidigen.

          Laut der Umfrage wären die Grünen mit 15,1 Prozent (+0,1) zweitstärkste Kraft im Landesparlament. Der FDP gelänge mit 6,1 Prozent (+0,8) der Einzug in den Landtag. Die Freien Wähler verzeichnen den Angaben nach ebenfalls leichte Zuwächse. Für sie würden 8,1 Prozent (+0,8) der Wähler stimmen.

          AfD verliert

          Die AfD dagegen verliert der Umfrage zufolge an Boden und käme nun auf 13,5 Prozent (-1,7), hieß es. Die SPD fällt demnach mit 11,8 Prozent (-0,7) auf einen neuen Tiefstand in diesem Jahr.

          Für die Sonntagsfrage wurden die Antworten von 5049 Teilnehmern aus Bayern berücksichtigt. Der Befragungszeitraum war vom 16. bis 26. August. Der statistische Fehler liegt bei 2,5 Prozent. Gefragt wurde: Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Landtagswahl in Bayern wäre?

          Die Landtagswahl in Bayern findet am 14. Oktober statt. Bei der Bundestagswahl im vergangenen September kam die CSU bei den Erststimmen noch auf 44,2 Prozent, die SPD auf 18,1, die Grünen auf 9,0, die FDP auf 6,5, die AfD auf 10,5 und die Linke auf 5,2.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Schwieriges Terrain für die grüne Parteichefin: Annalena Baerbock am Freitag im Stahlwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt

          Besuch im Stahlwerk : Baerbocks Auswärtsspiel

          Ausgerechnet in einem Stahlwerk in Eisenhüttenstadt präsentiert die Kanzlerkandidatin der Grünen ihre Pläne für eine klimafreundliche Wirtschaftpolitik. Wie kommt das an?
          Die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry stellt am 18. Juni ihr neues Buch vor.

          Neues Buch : Frauke Petry rechnet mit der AfD ab

          Die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry meint, dass ihre frühere Partei einen langsamen Tod sterben werde. Gegen Jörg Meuthen und Alice Weidel erhebt sie in ihrem Buch „Requiem für die AfD“ schwere Vorwürfe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.