https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/csu-schaefer-guembel-soll-auf-giz-posten-verzichten-16351777.html

Zukunft des SPD-Chefs : CSU-Politiker Ramsauer: Schäfer-Gümbel soll auf GIZ-Posten verzichten

  • Aktualisiert am

Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel Bild: dpa

Der kommissarische SPD-Chef will zum 1. Oktober eine Führungsposition beim Bundesunternehmen GIZ übernehmen. Aus der Union gibt es Widerstand. Sie kritisiert „bewusste Provokationen“.

          1 Min.

          Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel sollte nach Ansicht des CSU-Politikers Peter Ramsauer nicht wie geplant zum 1. Oktober als Arbeitsdirektor zur Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) wechseln. Ramsauer, der im GIZ-Aufsichtsrat sitzt, sagte der „Bild“-Zeitung vom Montag: „Er sollte von seinem Vertrag mit der GIZ mit sofortiger Wirkung zurücktreten. Das Bundesunternehmen GIZ droht sonst erheblichen Schaden zu nehmen. Die GIZ ist keine parteipolitische Beute für erfolglose SPD-Politiker.“

          Ramsauer, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ist dem Bericht zufolge verärgert, weil Schäfer-Gümbel seine politischen Aktivitäten nicht weitgehend ruhen lässt, sondern parteipolitisch weiter aktiv bleibt. Ramsauer sagte: „Die Grundlage für eine künftige vertrauensvolle Zusammenarbeit ist nun ohnehin durch diese bewussten Provokationen nicht mehr gegeben.“

          Compliance-Beauftragter eingeschaltet

          Nach Informationen der Zeitung hat der GIZ-Aufsichtsratschef, Entwicklungsstaatssekretär Martin Jäger (CDU), den Compliance-Beauftragten der bundeseigenen Gesellschaft eingeschaltet und Schäfer-Gümbel davon unterrichtet.

          Der 49-jährige Schäfer-Gümbel hatte im März, knapp fünf Monate nach der schmerzhaften Schlappe bei der hessischen Landtagswahl, seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Bis zum Herbst will er seine Ämter als hessischer Landesvorsitzender, Landtagsfraktionschef und stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD aufgeben.

          Weitere Themen

          Kein Gasaustritt mehr aus Pipeline-Lecks?

          Nord Stream 1 und 2 : Kein Gasaustritt mehr aus Pipeline-Lecks?

          Dänische Behörden erklären den Gasaustritt in der Ostsee für beendet, die schwedische Küstenwache meldet hingegen, dass nur noch wenig Gas ins Meer strömt. Bundesjustizminister Buschmann bringt deutsche Ermittlungen ins Spiel.

          Kommt das Zeitalter des Verzichts?

          Wachstum und Wohlstand : Kommt das Zeitalter des Verzichts?

          Wachstum ist die Quelle unseres materiellen Wohlstandes. Doch es wird auch verantwortlich gemacht für die Klimakrise und den ruinösen Umgang mit dem Planeten. Können wir durch Verzicht unsere Umweltprobleme lösen?

          Topmeldungen

          Vorbild Greta: ein Kunstwerk der britischen Künstlergruppe „Sand In Your Eye“ in der Nähe von Leeds aus dem Jahr 2020

          Wachstum und Wohlstand : Kommt das Zeitalter des Verzichts?

          Wachstum ist die Quelle unseres materiellen Wohlstandes. Doch es wird auch verantwortlich gemacht für die Klimakrise und den ruinösen Umgang mit dem Planeten. Können wir durch Verzicht unsere Umweltprobleme lösen?
          Weniger Kunden: Mario Blandamura (links) und Kurt Lorenz bekommen mit ihrem Bioladen „Paradieschen“ die Krise zu spüren.

          Inflation und ihre Folgen : Wieso Bioläden große Sorgen haben

          Die Inflation dämpft die Kauflust und viele Verbraucher sparen gerade bei Lebensmitteln. Der Umsatz der Biobranche verzeichnet zweistellige Verluste – und viele inhabergeführte Unternehmen kämpfen um ihre Existenz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.