https://www.faz.net/-gpf-abij7
Bildbeschreibung einblenden

Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020 Bild: Frank Röth

Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.

          3 Min.

          Als der erste Lockdown in Deutschland in Kraft trat, waren in den sieben Tagen zuvor hierzulande 162 Covid-Todesfälle registriert worden. Als Anfang November dann der „Lockdown light“ galt, waren es 793 Todesfälle. Jetzt, Mitte Mai 2021, sind die Zahlen höher. Noch immer sterben jede Woche weit mehr als tausend Erkrankte an oder mit dem Virus.

          Tim Niendorf
          Politikredakteur.

          Die Perspektive ist freilich aktuell eine bessere: Die Inzidenzen sinken und mittlerweile hat schon mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung eine Erstimpfung erhalten. Schon bald dürften auch die Todeszahlen zurückgehen. Noch aber sind sie anhaltend hoch. Wer stirbt momentan überhaupt noch an oder mit Corona? Und was ist über die Toten bekannt?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.