https://www.faz.net/-gpf-a1iqq

Corona-Pandemie : Junge Erwachsene sind das Problem

Das schöne und sonnige Wetter zieht an einem Wochenende im Juni etliche Münchner an die Ufer der Isar. Bild: dpa

Noch immer stecken sich regelmäßig Menschen mit dem Coronavirus an. Häufig trifft es die Jüngeren. Viele tun so, als ob die Pandemie längst vorüber wäre. Die Folgen dieser Rücksichtslosigkeit tragen aber meist andere.

          3 Min.

          Wenn die Dinge richtig schlimm kommen, kann man versuchen, ihnen etwas Gutes abzugewinnen. Man muss nur überzeugend genug zu sich selbst sprechen. Als das Coronavirus im Frühjahr über den Kontinent kam, setzte dieser Reflex ein. Das Virus zerriss Familien und zerstörte Existenzen; nichts war gut daran. Und doch versuchten manche, Corona zum Katalysator eines neuen Gemeinschaftssinns zu erklären, zum uns allen aufgezwungenen Anlass, nach Jahren des radikalen Egozentrismus wieder aufeinander zu achten – in der Familie, im Freundeskreis, überall.

          Inzwischen ist Sommer. Nun wird deutlich, dass das Gerede vom großen Miteinander Unsinn war. Naiv im besten Fall, heuchlerisch im schlimmsten. Viele tun längst so, als hätte es gar keine Krise gegeben. Als wäre der Impfstoff gegen das Virus schon da. Weil die Regierungen in vielen Teilen Europas in den vergangenen Monaten rigoros eingegriffen haben, weil es zu Lockdowns kam und zu Grenzschließungen, steht der Kontinent in dieser Pandemie insgesamt ganz gut da.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leif Eriksson war hier gewesen. Diese Gebäude der Wikingersiedlung an der Bucht L’Anse aux Meadows auf Neufundland sind allerdings rekonstruiert.

          Wikinger in Nordamerika : Tausend Jahre Einsamkeit

          Die Wikinger kamen bis nach Kanada. Aber wann? Jetzt ist es endlich gelungen, ihre Hinterlassenschaft dort exakt zu datieren.
          Oh, wie schön ist das Harzvorland: Lange bedauerte Mittelstädte wie Bleckenstedt in der Region Salzgitter sind plötzlich hoch im Kurs.

          Immobilienpreise : Jetzt wird auch das flache Land teurer

          Die Immobilienpreise steigen nicht nur in den Metropolen des Landes. Warum das Dorf für Großstädter immer mehr zur Alternative wird und was das für den Traum vom Eigenheim bedeutet.