https://www.faz.net/-gpf-aiucm

Kinderimpfungen gegen Corona : „Der beste Schutz der Kinder ist immer noch die Impfung der Erwachsenen“

Jetzt die Kinder: Ein Kinderarzt in Leipzig impft ein sieben Jahre altes Mädchen gegen Covid19. Bild: dpa

Der Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte sieht derzeit keine Notwendigkeit, gesunde Kinder zwischen fünf und elf Jahren flächendeckend zu impfen. Mit Jens Spahn geht er im Interview hart ins Gericht.

          4 Min.

          Herr Maske, der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (STIKO), Thomas Mertens, hat im F.A.Z.-Podcast gesagt, wäre er der Vater eines sieben Jahre alten Kindes, würde er es momentan nicht gegen Corona impfen lassen. Wie stehen Sie als Kinderarzt dazu?

          Anna-Lena Ripperger
          Redakteurin in der Politik.

          Das war zunächst mal eine ungeschickte Äußerung, die auch falsch aufgenommen wurde. Aber im Grunde deckt sich das mit unserer Haltung: Wenn ich ein gesundes Kind zwischen fünf und elf Jahren habe, mit gesunden Eltern, Großeltern und Geschwistern, dann besteht im Moment keine Notwendigkeit, dieses Kind rasch zu impfen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.