https://www.faz.net/-gpf-a1rul
Bildbeschreibung einblenden

Kinderarzt im Interview : „Die Schulen können nicht auf lange Sicht geschlossen bleiben“

Wie ansteckend sind Kinder? Bild: dpa

Der Münchner Kinderarzt und Epidemiologe Johannes Hübner plädiert dafür, die Schulen nach den Sommerferien wieder regulär zu öffnen. Für die Zeit nach den Ferien brauche es gute Konzepte, sagt er.

          4 Min.

          Anfang August geht in den ersten Bundesländern das neue Schuljahr los. Praktisch überall will man wieder im Regelbetrieb unterrichten und die Kitas öffnen. Wie soll das gehen?

          Alexander Haneke

          Redakteur in der Politik.

          Wenn die Ansteckungsraten in der Bevölkerung so niedrig sind wie im Moment, sehe ich da kein Problem. Aber wir müssen uns auf andere Eventualitäten vorbereiten, wenn die Zahlen wieder steigen.

          Sind die Schulen vorbereitet?

          Inzwischen haben die Kultusministerien überall Hygienekonzepte erarbeitet. Ob die ausreichen, wird man aber erst sicher beurteilen können, wenn die Schule wieder losgeht. Die bisherigen Studien und Beobachtungen deuten jedenfalls darauf hin, dass von den Schulen kein besonderes Risiko ausgeht. Wie das nach dem Urlaub aussieht, kann man natürlich im Moment noch nicht sagen – bestimmte Risikobereiche und Risikoverhalten im Urlaub können das alles wieder ändern. Wobei wir bisher weltweit nur ganz wenige sogenannte Superspreader-Events in Schulen gesehen haben. Und da können natürlich dann auch die Lehrer eine Rolle spielen, die diese Infektionen in die Schule tragen. Aber insgesamt stellen Schulen sicher kein höheres Risiko dar als andere Bereiche des öffentlichen Lebens.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Amerikanerin Donna Pollard wurde als Minderjährige verheiratet.

          Hochzeit mit 16 Jahren : Amerikas Kinderbräute

          In den Vereinigten Staaten werden immer wieder Mädchen mit älteren Männern verheiratet. Oft ist das schlicht Missbrauch.
          Noch eine reine Idylle, soll sie bald für den nächsten „Mission: Impossible“-Teil von Tom Cruise in die Luft gesprengt werden: Die majestätisch in dreißig Metern Höhe über den Bober schwingende Stahlfachwerkbrücke des Ingenieurs Otto Intze von 1905.

          Cruise bedroht Brücke : Was die Wehrmacht nicht schaffte

          Mission: Unmöglich! Tom Cruise will für seinen neuen Film eines der schönsten Brückenmonumente Polens sprengen. Wenn er damit durchkommt, wäre das ein Skandal.