https://www.faz.net/-gpf-a0rbq

Umfrage zu Covid-19 : Deutsche sehen sich gut gewappnet

  • Aktualisiert am

Heimarbeitsplatz: Viele Deutsche sehen sich vergleichsweise gut ausgestattet. Bild: dpa

Deutschland sieht sich im Vergleich mit anderen EU-Staaten technisch und politisch gut vorbereitet, um die Herausforderungen der Corona-Pandemie zu bestehen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage in 13 EU-Staaten hervor.

          1 Min.

          Um die mit Covid-19 verbundenen Herausforderungen zu bestehen, sehen sich die Deutschen gut gewappnet. Sowohl was die technische Ausrüstung, politische Entscheidungen als auch Zukunftsperspektiven angeht, erreicht Deutschland im EU-Vergleich weitgehend gute bis sehr gute Werte. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage in 13 EU-Staaten der Londoner Kantar Group im Auftrag des Vodafone Instituts zum Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. So stimmen 86 Prozent der Deutschen eher oder voll der Aussage zu, dass sie für eine Selbstisolation technisch ausreichend ausgestattet sind und über die nötige Infrastruktur verfügen. Damit gehört Deutschland im EU-Vergleich zu den Spitzenreitern.

          Inger Paus, Geschäftsführerin des Vodafone Instituts, sagte: „Die Covid-19-Pandemie stellt die Menschen vor gewaltige Herausforderungen. Uns ist es wichtig, zu verstehen, wie sie die teilweise sehr einschneidenden Maßnahmen der Regierungen wahrgenommen und bewältigt haben. Offensichtlich sieht eine Mehrheit auf nationaler Ebene diese als notwendig und effektiv an. Erfreulich ist zudem, dass offenbar den meisten Deutschen eine digitale Infrastruktur zur Verfügung steht, die ihnen hilft, den Alltag auch in Zeiten der Isolation erfolgreich zu bestreiten.“

          Vergleichsweise geringer Zuspruch zu  Corona-App

          Vor allem Video-Konferenzen und digitale Kooperationsanwendungen werden von den Europäern während der Covid-19-Krise genutzt. Bei der Akzeptanz von Corona-Apps mit Warnhinweisen für Kontakt mit Infizierten gibt es große Unterschiede. Während je 78 % der Menschen in Portugal, Spanien und Irland diese Apps prinzipiell nutzen würden, stehen in Deutschland nur 53% dieser Option offen gegenüber. Im EU-Vergleich ist dies der geringste Zuspruch.

          Ein klare Mehrheit der Deutschen hält das Krisenmanagement der Bundesregierung im Zusammenhang mit Covid-19 für effektiv. Auf einer Skala von eins („völlig ineffektiv“) bis zehn („sehr effektiv“) erhielt die deutsche Regierung einen Wert von 6,7. Damit liegt Deutschland leicht über dem Schnitt (6,4) der befragten Europäer. Die besten Zeugnisse bekommen die Regierungen in Irland und Griechenland (je 7,4). Eher weniger gut werden die Anstrengungen in Frankreich (fünf) und Spanien (fünf) bewertet. Die bisherigen Maßnahmen auf EU-Ebene werden als weniger effektiv wahrgenommen. Diese erreichen in Deutschland nur eine 5,3 (Schnitt: 5,2).

          Weitere Themen

          Trump erstmals mit Maske in der Öffentlichkeit Video-Seite öffnen

          Besuch in Krankenhaus : Trump erstmals mit Maske in der Öffentlichkeit

          Präsident Donald Trump hat sich erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie mit einer Gesichtsmaske in der Öffentlichkeit gezeigt. Bei einem Termin im Walter-Reed-Militärkrankenhaus nahe Washington trug Trump einen dunklen Mund-Nasen-Schutz mit dem Siegel des Präsidenten. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den Vereinigten Staaten erreichte derweil einen neuen Höchststand.

          Topmeldungen

          Stellung einnehmen: Polizisten in der besagten Stuttgarter Krawallnacht im Juni

          Stuttgarter Krawallnacht : Das Wort „Stammbaumrecherchen“ fiel gar nicht

          Taugt ein Migrationshintergrund als Indiz zur Erklärung der Gewalttaten? Um das herauszufinden, will die Polizei nach den Krawallen in Stuttgart die Staatsbürgerschaft der Eltern einiger Tatverdächtiger überprüfen. Die Grünen sind entsetzt.
          Hunderte Deutsche hatten am Freitagabend ohne Gesichtsschutz wie in den Zeiten vor der Corona-Pandemie gefeiert.

          „Covid-Partys“ auf Mallorca : Sorge vor einer Tourismusphobie

          Angesichts der Zunahme der Corona-Neuinfektionen führen drei der beliebtesten Urlaubsziele in Spanien die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit ein. Damit soll auch der Ruf der Touristen verbessert werden, der zuletzt wegen „Covid-Partys“ auf Mallorca gelitten hat.

          Donald Trump und die Wahrheit : Der Lügenpräsident

          Verzerrungen, Halbwahrheiten, Übertreibungen: Ein Team der „Washington Post“ hat Donald Trumps Falschaussagen seit seiner Amtseinführung dokumentiert. Es kommt zu einem erschütternden Befund.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.