https://www.faz.net/-gpf-a2sty

Proteste der Corona-Leugner : Nur eine Minderheit

Demo gegen die Corona-Politik am 1. August in Berlin Bild: dpa

Es ist kein großer Akt, sich eine Maske anzuziehen, wenn man an einer Demo teilnimmt. Man kann sich deshalb aufregen, man kann aber auch einfach mal tun, was halt gerade zu tun ist.

          2 Min.

          In Berlin haben mal wieder Tausende Gegner der Corona-Politik demonstriert. Die Polizei sah allerdings keine andere Möglichkeit, als eine der Demos vorzeitig aufzulösen. Der Grund: Viele Demonstranten hielten sich nicht an den Mindestabstand und wollten auch keine Masken tragen. Die Demonstranten sind nicht die Einzigen, die sich an den Masken stören. Maskenverweigerer gibt es immer mehr. Vor ein paar Tagen haben sich die Bundesländer deshalb auf ein Bußgeld für Maskenverweigerer geeinigt. Nur Sachsen-Anhalt wollte da nicht mitmachen. Die Verschärfungen, so lautete die Begründung, seien aufgrund der niedrigen Corona-Zahlen im Land nicht zu rechtfertigen und würden Akzeptanz bei der Bevölkerung kosten.

          Ohne Akzeptanz aber, das ist zweifellos richtig, geht es nicht. Die Bevölkerung muss verstehen können, was notwendig ist, um eine Corona-Welle zu verhindern. Als die Infektionszahlen im Frühjahr immer höher wurden, war das der Fall. Die allermeisten akzeptierten die Maßnahmen, die das öffentliche Leben weitgehend lahmlegten, die auch berufliche Existenzen gefährdeten und vernichteten und deren andere unzählige Folgen wahrscheinlich noch lange spürbar sein werden. Aber es war der großen Mehrheit klar, dass gravierende Einschnitte sein müssen, wenn man die schrecklichen Bilder aus Italien oder Spanien hierzulande vermeiden möchte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          First Daughter Ashley Biden : Ganz anders als Ivanka

          Die First Daughter Ashley Biden hat eine bewegte Vergangenheit. Die starke Schulter ihres Vaters strapazierte sie oft. Heute ist sie Sozialarbeiterin. Ganz auszuschließen scheint sie eine Beraterrolle im Weißen Haus aber nicht.

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.
          Aktienhändler Peter Tuchman trägt eine Mütze mit der Aufschrift „Dow 30.000“

          Dax auf Rekordjagd : 2021 wird ein gutes Aktienjahr

          Rosige Aussichten für das kommende Jahr: Der Dax dürfte seinen Aufwärtstrend fortsetzen und dem S&P 500 auf neue Allzeithochs folgen. Bis auf 14.500 könnte der wichtigste deutsche Aktienindex steigen. Die Technische Analyse.