https://www.faz.net/-gpf-a37hc

Einspruch exklusiv : Wider die Verschwendung

  • -Aktualisiert am

Eine Frankfurter Mülltonne Bild: dpa

So erheblich die Lebensmittelverschwendung auch ist, so eindeutig ist die Strafbarkeit des „Containerns“. Anstatt voreilig das Eigentumsrecht zu ändern, sollte das Problem gesamtgesellschaftlich angegangen werden.

          4 Min.

          Fast 12 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr weggeworfen. Lebensmittelverschwendung ist nicht nur ein wirtschaftliches, sondern auch ein ethisches und ökologisches Problem; für die Herstellung und für die Vernichtung von Lebensmitteln werden wichtige Ressourcen beansprucht und umweltschädliche Emissionen verursacht. Die Politik hat sich daher zum Ziel gesetzt, weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen zu entwickeln; das Bundeskabinett hat dafür Anfang 2019 die „Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung“ beschlossen.

          Zur selben Zeit sprach das Amtsgericht Fürstenfeldbrück zwei Studentinnen wegen Diebstahls schuldig, die den Abfallcontainer eines Supermarktes aufgebrochen und Lebensmittel entnommen hatten. Das Urteil zum sogenannten „Containern“ sorgte für einige Empörung; Abgeordneten der Partei Die LINKE bezeichneten die Strafbarkeit des „Containerns“ als „skandalös“ (BT-19/9345).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trump begnadigt Vertrauten : Ist Flynn nur der Anfang?

          Der erste Nationale Sicherheitsberater des scheidenden Präsidenten belog einst das FBI über seine Russland-Kontakte. Nun macht ihm Trump zu Thanksgiving ein Geschenk. Was plant er noch?