https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/christine-lambrecht-spricht-im-interview-ueber-putin-und-waffen-18028732.html

Christine Lambrecht : „Ich habe mit Uniformen kein Problem“

Ministerin auf Anruf: Christine Lambrecht in einer Pause ihres Gesprächs mit der F.A.S. Bild: Andreas Pein

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht spricht im Interview über Putin, über Waffen für die Ukraine, die Verteidigung Deutschlands und den Osterurlaub mit ihrem Sohn.

          7 Min.

          Frau Ministerin, Sie haben mit Ihrem Sohn eine Osterreise per Bundeswehrhubschrauber gemacht. War das klug?

          Peter Carstens
          Politischer Korrespondent in Berlin
          Konrad Schuller
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Nicht nur als Juristin achte ich natürlich akribisch darauf, dass alles korrekt und regelkonform läuft und stets die Kosten von mir übernommen werden, wenn mein Sohn mich begleitet. Mir ist die wenige Zeit, die ich mit ihm habe, besonders wichtig. Ich kann aber verstehen, dass das für Kritik sorgt, und ich werde dafür sorgen, dass es keinen Anlass mehr für solche Vorwürfe gibt.

          Eine Karikatur zeigt Sie mit einem Sylt-Aufkleber auf dem Koffer. Sie steigen in einen Hubschrauber und sagen: „Unsere Helikopter in die Ukraine? Ausgeschlossen! Die brauchen wir selber.“ Trifft Sie das?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage