https://www.faz.net/-gpf-a0kpw
Bildbeschreibung einblenden

Fragen an Christina Kampmann : Wie war es, als die SPD nach neuen Vorsitzenden suchte?

Bild: dpa

Christina Kampmann war vor einem Jahr eine der Kandidatinnen für den SPD-Vorsitz. Gewählt wurde sie nicht, aber sie erinnert sich gern an das Abenteuer.

          3 Min.

          Der Rücktritt von Andrea Nahles vom SPD-Parteivorsitz liegt ein Jahr zurück. Sie gehörten zu den Kandidaten, die sich um die Nachfolge bewarben, als Jüngste im großen Bewerberfeld. Spricht Sie heute noch jemand auf Ihre Kandidatur zusammen mit Michael Roth an?

          Frank Pergande
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Ja, auf jeden Fall. Nicht mehr so intensiv wie während der Zeit der Regionalkonferenzen. Aber ich wurde viel eingeladen in Orts- und Kreisverbände. Bis Corona kam. Manchmal höre ich noch: Schade, dass ihr es nicht geworden seid.

          Hatten Sie sich wirklich Chancen ausgerechnet?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.
          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.