https://www.faz.net/-gpf-ablea

Cem Özdemir im Gespräch : „Boris Palmer sprengt jede Brücke“

Cem Özdemir Anfang Mai in Stuttgart beim Online-Parteitag der Grünen. Bild: dpa

Der frühere Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir verzweifelt an seinem Parteifreund aus Tübingen. Die jüngste Debatte über Palmer zeige, dass dieser nicht für ein Ministeramt in Stuttgart geeignet sei.

          6 Min.

          Herr Özdemir, war es richtig, ausgerechnet jetzt ein Parteiausschlussverfahren gegen Boris Palmer anzustrengen?

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Rüdiger Soldt
          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Es blieb uns nichts anderes übrig. Es war sehr unfair, dass der Tübinger Oberbürgermeister meint, einen Tag vor dem Landesparteitag, auf dem wir die erfolgreichste Koalitionsvereinbarung aller Zeiten beschlossen haben, so auf sich aufmerksam machen zu müssen. Das Argument, dass er missverstanden worden sei, kann ich mittlerweile nicht mehr hören. Wenn man immer missverstanden wird, stellt sich die Frage, ob das nicht eine Art Geschäftsmodell ist. Mit der Sprache, die er gewählt hat, stößt er keine Debatte an. Er macht die Debatte kaputt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland bei der EM : Bonjour, Rumpelfußball

          0:1 zum EM-Start – und es ist wirklich nichts passiert? Die Endphase der Ära Löw ist von irriger Autosuggestion geprägt. In Wahrheit helfen nun höchstens noch Rennen und Kämpfen.
          Zankapfel im neuen Streit um die richtige Benennung: die Mohrenstraße(n)

          Sprechverbote : Der Fluch der bösen Wörter

          Wo statt der Dinge die Wörter für das Schlechte verantwortlich gemacht werden, lässt sich das Übel nicht mehr bekämpfen. Über die neue Sprachmagie und ihre Tabuzonen.