https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-zeitgemaesse-debatte-ueber-das-c-im-parteinamen-17789326.html

Zukunft der CDU : Die Sache mit dem C

  • -Aktualisiert am

Friedrich Merz, aufgenommen beim 32. Bundesparteitag der CDU in Leipzig am 22. November 2019 Bild: Imago

Die Debatte darüber, wie zeitgemäß das C im Namen der CDU ist, zeigt, wie notwendig sie ist. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Groß war die Empörung über die Streichung des C im Parteinamen, die in der Analyse einer Expertenkommission zur Niederlage der Union bei der letzten Bundestagswahl gefordert worden sein soll. Um es klarzustellen: Ich habe nicht vorgeschlagen, das C abzuschaffen, sondern darüber nachzudenken, ob es noch zeitgemäß ist – und wenn ja: es reflektiert zu verwenden, statt es nur zu beschwören.

          Die darauffolgende, von offenkundig vorsätzlichen und gar nicht so christlichen Missverständnissen geprägte Debatte hat gezeigt, wie notwendig dies ist. Wenn es hieß, das C stehe für ein „Aufstiegsversprechen“, so war Sozialaufstieg durch Bildung zwar tatsächlich ein Kernanliegen christdemokratischer Bildungspolitik vor allem in der alten Bundesrepublik. Er war aber ebenso ein traditionelles sozialdemokratisches Ideal – und ursprünglich ein zutiefst bürgerliches, kein genuin christliches Konzept.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.