https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-und-gruene-in-nrw-es-darf-nicht-nur-die-elite-profitieren-18094256.html

Schwarz-Grün in NRW : Bitte keine Koalition für Intellektuelle

  • -Aktualisiert am

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und Mona Neubaur, die Landesvorsitzende der Grünen Bild: dpa

Wer hätte das gedacht? Die Wirtschaftspolitik bringt CDU und Grüne in Nordrhein-Westfalen zusammen. Es darf aber nicht nur die Elite profitieren von der geplanten Zusammenarbeit.

          3 Min.

          Über Schwarz-Grün spricht man nicht, Schwarz-Grün macht man. In Nordrhein-Westfalen ist das seit Langem Konsens. Den beiden Parteien war es deshalb ganz recht, dass im Landtagswahlkampf alle auf das Kopf-an-Kopf-Umfragerennen zwischen CDU und SPD fixiert waren und viele Bündnisoptionen möglich erschienen. Groß war die Angst, Schwarz-Grün könne zerredet werden.

          Das bevölkerungsreichste Bundesland wird gern als koalitionspoli­tisches Labor der Republik beschrieben wird, weil in Düsseldorf sozial­liberale und rot-grüne Landesregierungen „ausprobiert“ wurden, bevor es im Bund so weit war. Diesmal ist es aber Nachzügler. Das ist schon deshalb erstaunlich, weil CDU und Grüne sich in Nordrhein-Westfalen, anders als etwa in Hessen, nie feindselig gegenüberstanden. Als es die Grünen (erst) 1990 in den nordrhein-westfälischen Landtag schafften, stimmten sie sich im Ringen mit den damals noch mit absoluter Mehrheit und höchst selbstbewusster Attitüde regierenden Sozialdemokraten bis ins Detail mit der CDU ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Zwei sowjetische Panzer vom Typ T-34 stehen neben dem Zugang zum Sowjetischen Ehrenmahl in Berlin.

          Russisches Geschichtsbild : Befreier und Erlöser

          Das Geschichtsbild der russischen Regierung hat keinen faktischen Kern und keine Moral. Was zählt, sind territoriale Expansion und die Konsolidierung der Macht. Ein Gastbeitrag.