https://www.faz.net/-gpf-9hhjs

Nach Parteivorsitz-Niederlage: Merz lässt sich erstmal nicht einbinden

Zurück zum Artikel
© FAZ.NET
          08.12.2018

          Nach Parteivorsitz-Niederlage Merz lässt sich erstmal nicht einbinden

          Nachdem Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Vorsitzenden der CDU gewählt wurde, gibt sich Friedrich Merz auffallend zurückhaltend, was seine Zukunft in der Partei angeht. Eine Analyse von F.A.Z.-Parlamentsbüroleiter Eckart Lohse. 17