https://www.faz.net/-gpf-9h7sp

CDU : Für Merkel war Merz kein Gegner

Merz fand Merkel „total sympathisch“. Und sie arbeiteten gut zusammen. Bild: Regina Schmeken/SZ Photo/laif

Angela Merkel und Friedrich Merz konnten zu Beginn ihrer Karrieren gut zusammenarbeiten. Merz fand Merkel sogar „total sympathisch“. Doch wie konnte aus Sympathie Rivalität werden – zumindest für Merz?

          16 Min.

          Am 2. Oktober 1990 hielt die CDU in Hamburg ihren Parteitag ab. Sie vereinigte sich mit der Ost-CDU, der seit einigen Wochen auch Angela Merkel angehörte. Sie sprach sogar. Helmut Kohl wurde wieder zum Vorsitzenden gewählt. Abends gab es einen Festakt der DDR-Regierung. Um Mitternacht feierten viele Menschen die Wiedervereinigung. Die Glocken läuteten. Zu jener Zeit sah man zu vorgeschriebenen Zeiten fern. Noch nicht besonders lange gab es Privatsender. Ein wenig vertrauenswürdiger Typ präsentierte spätabends eine Show, in der Frauen ihre Brüste zeigten. Sie waren als süße Früchtchen verkleidet. Man konnte Sendungen auf Videokassette aufnehmen, auch ernsthafte. Die Bänder hielten nur begrenzte Zeit.

          Volker Zastrow

          Verantwortlicher Redakteur für Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Im Dezember wurde der Bundestag gewählt. Angela Merkel errang ein Mandat. Kohl machte sie zur Frauenministerin. Besonders ernst wurde sie nicht genommen. 1994 wurde Kohl wiedergewählt. Zu den Newcomern der CDU im neuen Bundestag gehörte Friedrich Merz. Er galt als „Seiteneinsteiger“, denn die fünf Jahre zuvor hatte er als Abgeordneter im Europaparlament verbracht. Auch für Merkel änderte sich etwas. Kohl besetzte sein Kabinett um, sie wurde Umweltministerin. Ihre Nachfolgerin wurde Claudia Nolte aus Rostock, die, ebenso wie Merkel, keinerlei Sinn für westlichen Kleidungsstil zeigte. Sie trug sogar Rüschenblusen. In der Union witzelte man darüber, dass Kohl „Trutschen“ und „Zonenwachteln“ aus dem Osten benutzte, um Interesse für weiche Themen zu simulieren. Merkels Bestallung wurde als Abwertung des Umweltministeriums interpretiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+