https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/campact-will-abgeordnete-von-cdu-und-csu-verhindern-17458597.html

Umfragen und Kampagnen : Wie Campact Abgeordnete der Union verhindern will

Große Politiker-Köpfe auf Demos: Hier demonstrierte „Campact“ 2019 mit anderen Organisationen gegen die Klimapolitik der Bundesregierung, Bild: Reuters

Neben Hans-Georg Maaßen will die Kampagnenorganisation Campact acht weitere Abgeordnete der Union in ihren Wahlkreisen verhindern. Aussichtsreiche linke Gegenkandidaten werden unterstützt – auch mit Umfragen.

          4 Min.

          Können Umfragen eine Wahl beeinflussen? In Verden an der Aller, bei der Kampagnenorganisation Campact ist man davon überzeugt. Das Ziel: einzelne Abgeordnete der Union, die nicht über die Landesliste abgesichert sind, in ihren Wahlkreisen bekämpfen und verhindern. Mit dem ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen und einer Umfrage fing es Anfang Juni an.

          Timo Steppat
          Redakteur in der Politik.

          Das Meinungsforschungsinstitut Forsa, das auch für Medien und Behörden arbeitet, fragte im Auftrag von Campact tausend Wähler in Südthüringen, welche Themen ihnen wichtig sind, was aus ihrer Sicht einen guten Bundestagsabgeordneten ausmacht und wie sie die vorhandenen Kandidaten einschätzen. Maaßen, so das Ergebnis, ist zwar der bekannteste Kandidat; aufgrund der hohen Vorbehalte gegen ihn, würde aber ein Fünftel der CDU-Anhänger für den SPD-Kandidaten Frank Ullrich stimmen. Ullrich lag in der Umfrage vor zwei Monaten vor Maaßen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein russischer Raketenwerfer im September in der Region Donezk

          Moskaus Heer in der Ukraine : Die russische Kampfkraft schwindet

          Die russischen Streitkräfte haben schwere Verluste erlitten. Mit der von Putin verkündeten Teilmobilmachung können personelle Lücken gefüllt werden. Bei der Ausrüstung ist das schwieriger.
          Wenn schon sterben, dann mit Musik, lautet eine alte russische Soldatenredensart: Mobilisierte in einer Rekrutierungsstelle im südrussischen Bataisk

          Russland macht mobil : Das große Völkerbegräbnis

          Russland rekrutiert Zivilisten für den Ukrainekrieg. Die entlegenen und verarmten Regionen trifft es besonders hart. Die hochgerüsteten Ordnungshüter gehen brutal gegen Unwillige vor, doch dann werden die Soldaten oft unterversorgt an die Front geschickt. Ein Gastbeitrag.