https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/buschmann-im-interview-corona-massnahmen-sind-nicht-neue-normalitaet-18274972.html

Buschmann im Interview : „Nicht an Corona-Schutzmaßnahmen als neue Normalität gewöhnen“

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) Bild: dpa

Die Bürger entscheiden selbst, welchen Risiken sie sich aussetzen, sagt Marco Buschmann. Der Bundesjustizminister spricht im Interview über Corona-Regeln für den Winter, vermeintliche Panikmache und sein Image als Büroklammer.

          7 Min.

          Herr Minister, in diesem Winter können wieder Partys und Massenveranstaltungen stattfinden – sogar ohne Maske. Sie haben das „verantwortbare Normalität“ genannt. Sind wir schon wieder in der Normalität angekommen?

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Wir sind jedenfalls in einer deutlich besseren Lage als in den letzten Wintern. Wir haben eine viel breitere Grundimmunisierung in der Bevölkerung. Wir werden im Herbst ausreichend angepasste Impfstoffe haben. Wir haben effektive Medikamente. Deshalb wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern natürlich möglichst wenig in ihrem Alltag zumuten. Wenn ein Bundesland die Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen beschließen sollte, muss es bei Kultur-, Freizeit- oder Sportveranstaltungen eine Ausnahme für getestete Personen vorsehen. Denn Public Viewings bei der Weltmeisterschaft oder Single Partys machen mit Maske einfach keinen Spaß. Daher können Veranstalter unter Anwendung ihres Hausrechts auch maskenfreie Veranstaltungen durchführen – eben mit getesteten Gästen. Das ist epidemiologisch verantwortbar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff und Bundestrainer Hansi Flick (links)

          WM-Blamage und „One Love“-Farce : Zeit für eine Zäsur im DFB-Team

          Ein Neuanfang im deutschen Fußball war mit Oliver Bierhoff nicht vorstellbar. Nun verlässt er den DFB. Auch Bundestrainer Hansi Flick hat keine Argumente geliefert, weshalb er bis zur Heim-EM 2024 bleiben sollte.