https://www.faz.net/-gpf-9lj65
Bildbeschreibung einblenden

Budget der Bundeswehr : Betrügt Deutschland die Nato?

Der Schützenpanzer „Marder“ fährt beim Manöver „Trident Juncture“ in seine Stellung bei einem Bauernhof. Bild: Marco Dorow/Bundeswehr/dpa

Der Verteidigungsetat ist seit 2013 um 40 Prozent gestiegen, stärker als jeder andere Budgetposten. Dennoch reißt die Kritik aus dem Ausland nicht ab. Wie halten es andere Nato-Mitglieder?

          4 Min.

          Glaubt man dem aufgeregten Zwitschern des amerikanischen Botschafters Richard Grenell, verliert Deutschland gerade jede Sympathie Amerikas und betrügt zudem die Nato. Auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg klingt besorgt, wenn von der Bundeswehr die Rede ist. Hört man auf die Kritiker, steht Deutschland vor der schleichenden Selbstaufgabe. Verkürzt gesagt, lautet der Vorwurf, die Bundesregierung betrüge die Nato und ruiniere die Bundeswehr durch Kürzungen.

          Peter Carstens

          Politischer Korrespondent in Berlin

          Mit den Tatsachen hat das wenig zu tun. Finanzminister Olaf Scholz hat vorige Woche seine Pläne für das kommende Jahr präsentiert. Die Bundeskanzlerin und das Kabinett haben seinen Berechnungen zugestimmt. Der deutsche Etat 2020 wird demnach der größte aller Zeiten: 362,6 Milliarden Euro sollen ausgegeben werden. Das sind rund 6,2 Milliarden mehr als im laufenden Jahr. Von diesen Zusatzausgaben bekommt das Verteidigungsministerium ein Drittel.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sicher ist sicher: Die Kunden decken sich mit Konserven und Einmachgläsern ein.

          Vorratskäufe nehmen zu : Hamstern in der Mittagspause

          Ein Wagen voller Konserven ist auch in Zeiten des Coronavirus noch kein Indiz für einen „Prepper“. Dennoch zeigt sich in den Supermärkten, dass es mehr Vorratskäufe gibt.

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.