https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-braucht-flugabwehr-schutzlos-vor-kampfdrohnen-17281823.html

Bundeswehr braucht Flugabwehr : Schutzlos vor Kampfdrohnen

Bedingt flugabwehrbereit: Ein Panzer vom Typ „Ozelot“ mit Stinger-Raketen ausgerüstet Bild: Picture-Alliance

Die Verteidigungsministerin gesteht beim Schutz gegen Drohnen „eine akute Fähigkeitslücke“ der Bundeswehr ein. Denn: Diese hatte ihre Flugabwehr abgeschafft. Jetzt braucht sie wegen der Gefahr von Drohnenangriffen dringend Ersatz.

          3 Min.

          Die Streitkräfte sind nicht in bestem Zustand. Doch das Eingeständnis, dass die Bundeswehr nahezu wehrlos gegen Drohnenangriffe ist, hat doch überrascht. Es bestehe „eine akute Fähigkeitslücke“, gestand Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) kürzlich. Die eigene Ohnmacht ist im vorigen Herbst durch den kurzen Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan offensichtlich geworden. Während der Kämpfe hatten aserbaidschanische Drohnen aus israelischer und türkischer Produktion mehr als 190 armenische Panzer und gepanzerte Fahrzeuge vernichtet.

          Peter Carstens
          Politischer Korrespondent in Berlin

          Die armenischen Truppen wurden demoralisiert, weil sie den Angriffen wehrlos ausgesetzt waren. Berichte darüber hatten in der Bundeswehr für einen Schock gesorgt. Unter Hochdruck hat die Verteidigungsministerin deshalb Vorschläge vorbereiten lassen, um die Lücke rasch zu schließen und die Flugabwehr insgesamt neu zu konzipieren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie