https://www.faz.net/-gpf-aaeqn

Bundeswehr braucht Flugabwehr : Schutzlos vor Kampfdrohnen

Bedingt flugabwehrbereit: Ein Panzer vom Typ „Ozelot“ mit Stinger-Raketen ausgerüstet Bild: Picture-Alliance

Die Verteidigungsministerin gesteht beim Schutz gegen Drohnen „eine akute Fähigkeitslücke“ der Bundeswehr ein. Denn: Diese hatte ihre Flugabwehr abgeschafft. Jetzt braucht sie wegen der Gefahr von Drohnenangriffen dringend Ersatz.

          3 Min.

          Die Streitkräfte sind nicht in bestem Zustand. Doch das Eingeständnis, dass die Bundeswehr nahezu wehrlos gegen Drohnenangriffe ist, hat doch überrascht. Es bestehe „eine akute Fähigkeitslücke“, gestand Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) kürzlich. Die eigene Ohnmacht ist im vorigen Herbst durch den kurzen Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan offensichtlich geworden. Während der Kämpfe hatten aserbaidschanische Drohnen aus israelischer und türkischer Produktion mehr als 190 armenische Panzer und gepanzerte Fahrzeuge vernichtet.

          Peter Carstens

          Politischer Korrespondent in Berlin

          Die armenischen Truppen wurden demoralisiert, weil sie den Angriffen wehrlos ausgesetzt waren. Berichte darüber hatten in der Bundeswehr für einen Schock gesorgt. Unter Hochdruck hat die Verteidigungsministerin deshalb Vorschläge vorbereiten lassen, um die Lücke rasch zu schließen und die Flugabwehr insgesamt neu zu konzipieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Brennpunkt mit viel Zuwanderung: Eine Hochhaussiedlung in Bremen (Archivbild von September 2011)

          Falsche Väter : Perfides Geschäft mit schwangeren Frauen?

          In Bremen beantragen immer mehr schwangere Frauen aus Afrika Sozialleistungen. Sie geben an, der Kindsvater sei deutscher Staatsbürger. Steckt dahinter organisierte Kriminalität?
          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.