https://www.faz.net/-gpf-9lhw5

Bundeswehr an Schulen : Wehrsportgruppe SPD

Das passiert im Klassenraum niemals: Zwei Kinder, vertieft in ein Reaktionsspiel an einem Info-Stand der Bundeswehr auf der Stuttgarter Messe (Archiv) Bild: dpa

Bemerkenswert ist nicht nur die Ansicht, welche die Hauptstadt-SPD von den Streitkräften hat, sondern auch ihr Schülerbild.

          Man könnte es sich leichtmachen mit dem Beschluss des Landesparteitags der Berliner SPD. Erstens kommt er nun mal von der Berliner SPD. Zweitens meint er offenbar nicht die Bundeswehr: „Es wird militärischen Organisationen untersagt, an Berliner Schulen für den Dienst und die Arbeit im militärischen Bereich zu werben.“

          Vielleicht ist auch das zu viel verlangt von der Berliner SPD, aber die Bundeswehr ist die Bundeswehr, man kann auch sagen: Das sind die in der Verfassung verankerten Streitkräfte dieses demokratischen Landes – und keine Wehrsportgruppe oder Söldnertruppe. Beruhigend wiederum die harsche Reaktion aus der SPD selbst, insbesondere von Thomas Oppermann („Wer so einen Unsinn beschließt, sollte sich selbst von unseren Schulen fernhalten.“)

          Bemerkenswert ist aber nicht nur die Ansicht, welche die Hauptstadt-SPD von den Streitkräften hat, sondern auch ihr Schülerbild. Ohne die Last der Schulpflicht soll die Generation der Zukunft das Klima und die Welt retten. Aber man traut ihr offenbar nicht zu, Vorträge von Jugendoffizieren auszuhalten.

          Reinhard Müller

          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“, „Staat und Recht“ sowie Frankfurter Allgemeine Einspruch.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Theresa May kämpft mit den Tränen Video-Seite öffnen

          Während der Rücktrittsrede : Theresa May kämpft mit den Tränen

          May werde als Parteichefin der Konservativen am 7. Juni zurücktreten, nachdem es ihr nicht gelungen sei, das Parlament von ihrem Brexit-Abkommen zu überzeugen, sagte sie in der Downing Street in London. Mit dem Rücktritt vom Parteivorsitz gibt May auch ihr Amt als Regierungschefin auf – ihr Nachfolger im Amt als Parteivorsitzender wird dann auch Premierminister.

          Topmeldungen

          Bayern-Sieg im DFB-Pokal : Geballte Münchner Klasse

          Nach dem Meistertitel in der Fußball-Bundesliga sichert sich der FC Bayern nun das Double. Die Münchner setzen sich im Pokalfinale gegen RB Leipzig durch. Vorstandschef Rummenigge bestätigt anschließend: Trainer Kovac bleibt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.