https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundestagswahl-koennten-gruene-und-linke-zusammen-regieren-17357764.html

Bundestagswahl : Könnten Grüne und Linke zusammen regieren?

Was verbindet Linke und Grüne? Der damalige Fraktionsvorsitzende der Linken, Gregor Gysi, und der damalige Grünen-Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele im Dezember 2011 bei einer Demonstration in Bonn Bild: © epd-bild / Meike Böschemeyer

In Uni-Städten ist es für junge Leute oft eher eine taktische Frage, ob sie grün oder links wählen. Verdächtig ist den gut situierten Anhängern der Grünen die sozialistische Umverteilungs-Linke.

          7 Min.

          Der Ausgang der Bundestagswahl im Herbst ist offen wie selten zuvor. Ein paar Dinge lassen sich allerdings schon sagen. So ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Grünen wieder die kleinste Oppositionspartei im Parlament in Berlin werden. Im Moment fordern sie mit gut zwanzig Prozent in den Umfragen die Union heraus. Dass die Grünen überhaupt wieder in der Opposition landen, ist ebenfalls unwahrscheinlich. Sie könnten mit der Union regieren, in einer Jamaika-Koalition oder in einer Ampel mit SPD und FDP.

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Markus Wehner
          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Die Rolle der kleinsten Oppositionspartei könnte der Linken zufallen. Anders als die Grünen, die von einem Wahlergebnis von 8,9 Prozent ihren Höhenflug starteten, steht die Linke schlecht da. Sie kommt derzeit in Umfragen auf sechs bis acht Prozent, deutlich weniger als die 9,2 Prozent von 2017. Ein Bündnis aus Grünen, SPD und Linken gilt vielen als unwahrscheinlichste Variante. Allerdings regieren solche Koalitionen in drei Bundesländern: in Thüringen, Berlin und Bremen. Und in vielen Fragen sind die Linken den Grünen viel näher, als es Union und FDP sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie