https://www.faz.net/-gpf-ag72v

Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

Wahlplakate in Berlin Bild: Reuters

Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.

          8 Min.

          Wer mit wem? Schon in den vergangenen Tagen haben die Parteien damit begonnen, ihre Möglichkeiten zu sondieren – nicht im formalen Sinne, wie es nach der Wahl am Sonntag geschehen wird, aber doch in informellen Kontakten. Es geht um die Punkte, die Koalitionen anbieten oder ihnen im Wege stehen. Offene Signale dienten dabei allerdings mehr dem taktischen Einfädeln kurz vor dem Schlussspurt im Wahlkampf, als dass sie Angebote an die Rivalen wären.

          Jasper von Altenbockum
          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Besonders die Linkspartei ließ wissen, dass sie nicht zu allem, aber zu vielem bereit sei, um mit SPD und Grünen zu regieren. CDU/CSU und FDP hingegen belauern sich in Richtung „Jamaika“ oder „Ampel“. Die Schnittmengenparteien FDP und Grünen spielen dabei die Hauptrolle – es könnte am Ende sein, dass sie sich den Kanzler suchen, nicht umgekehrt. Welche Reizthemen, welche Punkte spielen dabei die wichtigste Rolle?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.